logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [706/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2897
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2897: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2897

Name


Riwka bat Natan ⚭ Jaakow Haag [28.01.1729]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏אשה כשרה ומשכלת‏‎ ›eine Frau, tugendhaft und verständig‹,
‎‏הגונה בנשים ומאשרת‏‎ würdigste unter den Frauen und gepriesen,
‎‏לבעלה היתה עטרת‏‎ ›ihrem Gatten war sie Krone‹,
‎‏היקרה מ׳ רבקה בת כ׳‏‎ 5 die Teure, Frau Riwka, Tochter des geehrten
‎‏נתן מאמשטרדם אשת‏‎ Natan aus Amsterdam, Gattin
‎‏כ׳ יעקב הג נפטר׳ ונקבר׳‏‎ des geehrten Jaakow Haag, verschieden und begraben
‎‏יו׳ [ו]׳ ך״ח שבט תפ״ט לפ״ק‏‎ Tag 6, 28. Schwat 489 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: Nach Spr 19,14  Zl 4: Spr 12,4

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Freitag, 28.01.1729 ;
Zugehörigkeit zur Familie Haag
Zl 3: ‎‏מאשר‏‎, gepriesen, in der Bedeutung von Spr 31,28 und Hld 6,9.
Zl 8: Wochentag ergänzt nach shha.

Stilmittel

Reim auf -et in Zln 2-4, insbesondere auf -eret in Zln 3,4.

Beschreibung

Lage Planquadrate GI
Schrift erhaben
Ornament florale Verzierung, insbesondere Palmetten; gestalterische Verzierung, insbesondere Muschel, aufgespannter Mantel
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung leicht; Beschädigung leicht;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal verankert und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 1772, CII 572 (Haag Rebecka Frau Jacob geb. Nathan aus Amsterdam)
shha (JG 73), S. 56, Nr. 8; die Gattin von Jaakow Haag, beigelegt links von Feiwesch, Sohn von J(osef) Hekscher (Nr. hha-2898, CII 571).
Grunwald, S. 252, Nr. 1336; Haag Ribka, Fr. Jac. gb. Nath. (aus Amsterd.)

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2003-09-16
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2897
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2897
(letzte Änderungen - 2013-06-06 15:30)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2897
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis