logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [29/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2461
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2461: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2461

Name


Awraham ben Josef Mordechai [10.12.1655]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏אב המון טמון בר‏‎ ist geborgen ›ein Vater vieler‹, lauteren
‎‏לבב ונקי כפיון רב‏‎ Herzens und ›reiner Hände‹, ein Großer
‎‏ומושל ראש וספון‏‎ und ein Herrscher, Haupt und hochgeehrt,
‎‏הדרה וזיוה עמו ספון‏‎ 5 ›Glanz und Pracht ist mit ihm verborgen‹,
‎‏מה רב טובו הצפון‏‎ ›wie groß ist seine Güte‹, die mit ihm geborgen ist,
‎‏ה״ה האלוף המרומם‏‎ es ist der Vornehme, der Erhabene,
‎‏התורני פרנס ומנהג‏‎ der Toragelehrte, Vorsteher und Leiter,
‎‏כהר״ר אברהם ב״ר יוסף‏‎ der geehrte Meister, Herr Awraham, Sohn des Josef
‎‏[מרדכי זצ]״ל הלך לעולמו‏‎ 10 Mordechai das Andenken des Gerechten zum Segen, er ging in seine Welt
‎‏ונקבר בעש״ק י״א כסלו‏‎ und wurde begraben am Rüsttag des heiligen Schabbat, 11. Kislev
‎‏תט״ז ל׳ תנצב״ה עש״צ בגע״א‏‎ 416 der Zählung. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens mit den übrigen Gerechten im Garten Eden, Amen.

 

 Zl 2: Gen 17,4  Zl 3: Ps 24,4  Zl 5: nach BerR 68  Zl 6: Ps 31,20

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Freitag, 10.12.1655 ;

Stilmittel

Reim auf -on/-un in Zln 2-6.
Akrostichon in Zeilen 2-3, 5-6: ‎‏אברהם‏‎ Awraham

Beschreibung

Lage Planquadrate FO
Schrift vertieft
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Antragung mit Restaurierungsmörtel aus restauratorischen Gründen; 3. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Zur Familie

Gattin: Rachel bat Elieser (Nr. hha-2449)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4110, W 1103
shha (JG 73): -
Duckesz, Genealogie, S. 25, Nr. 38 (Inschrift) und S. 41f. (D)
Grunwald, S. 281, Nr. 3037

Verborgene Pracht: Der jüdische Friedhof Hamburg-Altona – Aschkenasische Grabmale, Dresden: 2009, S. 172

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-04-24
recto
heutiges Foto
2002-06-02
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2461
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2461
(letzte Änderungen - 2015-07-21 22:38)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2461
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis