logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6033 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [675/6033]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2087
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2087: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2087

Name

Jachet bat Jehuda Lima Emmerich ⚭ Man Kleve [24.12.1727]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט אשה‏‎ Hier ist geborgen eine Frau,
‎‏ידידה חביבה מכל אבני‏‎ Gefährtin, geliebter als alle erlesene
‎‏סגולה ׃ אהובה‏‎ Steine, geliebt
‎‏למטה ונחמדת למעל׳‏‎ hienieden, liebenswert droben,
‎‏כפיה פרשה לאביוני׳ סגול׳‏‎ 5 ›ihre Hand breitete sie den Bedürftigen aus‹,
‎‏טהורה מזוקקת כמנורת‏‎ ›rein, geläutert, gänzlich, wie der Leuchter
‎‏זהב כלה ׃ הצנועה מרת‏‎ (nur aus) Gold‹, die Züchtige, Frau
‎‏יאכט בת הק[צין] הר״ר‏‎ Jachet, Tochter des Einflussreichen, des geehrten Meisters, Herrn
‎‏י[ה]ודא לימא עמרי[ך] אש׳‏‎ Jehuda Lima Emmerich, Gattin
‎‏הקצין כ׳ מ[ן] קליף נפטר׳‏‎ 10 des Einflußreichen, des geehrten Man Kleve, verschieden
‎‏ונקבר׳ יו׳ ה יא׳ טבת‏‎ und begraben Tag 5, 11. Tewet
‎‏תפ״ח לפ״ק תנצב״ה‏‎ 488 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 5: Nach Spr 31,20  Zl 6f: Zusammenges. aus u. a. Ex 31,8 u. Sach 4,2

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Mittwoch, 24.12.1727 ; ; Datum unstimmig: Der 11.Tewet 488 fiel auf Mittwoch, laut Inschrift auf Donnerstag. Grunwald und das Grabbuch haben als Eintrag den 11. Tewet 486, der jedoch auf Samstag fiel.
Die Trauer um die Verstorbene wird in der Eulogie in Bekundungen der Liebe und der Auserlesenheit ausgedrückt: Das liebliche Wesen und der lautere Charakter Frau Jachets findet ihren Widerhall in irdischen und in himmlischen Sphären. Verglichen wird die Wohltätige mit dem im Heiligtum aufgestellten, aus reinem Golde geformten siebenarmigen Leuchter. Sowohl ihr Vater als auch ihr Ehegatte gehörten zum führenden Personenkreis der Gemeinde.
Zl 2b/3a: ‎‏אבני סגולה‏‎ i.S. von auserlesenen, kostbaren Steinen.
Zl 3b/4: In Femininform gebrachtes Zitat aus Sefer Orchot Zadiqim, Schaar Laschon haRa.

Stilmittel

Reim Endreim auf -lah in Zln 3,4,5,7.
Akrostichon in Zeilen 2-3, 5-6: ‎‏יאכט‏‎ Jachet

Beschreibung

Lage Planquadrate FI
Beschreibung Hochrechteckige Stele. Auf reliefierten, gesockelten Pilastern mit Kompositkapitellen und Kämpferblöcken ein geschweifter, gekehlter, vorkragender Bogen mit Voluten in den Zwickeln. In der Lunette plastisch herausgearbeitet eine Halbmuschel mit anhängendem Blumen- und Blattgebinde mit einer Rosenblüte in der Mitte. Zwischen den Pilastern ausgespannt ein an den Seiten mehrfach geraffter und oben im Blumengebinde aufgehängter, sich zu einem Baldachin formender Vorhang als Inschriftenfeld. Verwitterungen im linken und unteren Bereich der Inschrift. Trenn- und Abkürzungszeichen: Rauten.
Schrift erhaben
Symbol geknickte Blume
Ornament florale Verzierung; gestalterische Verzierung, insbesondere Muschel, aufgespannter Mantel
Zustand 2006 Verwitterung mittel;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3098, CII 422; Kleve Jachet Frau Mann geb. Juda Emmerich, gest. 11. Tebeth 5486 [!], 15.XII.1725 [!]
shha (JG 73), S. 52, Nr. 10; Jachet, Gattin von Man Kleve, beigelegt links der Gattin von Leser Metz (Nr. hha-2088, CII 421).
Grunwald, S. 269, Nr. 2319; Kleve Jachet, Fr. Man gb. Juda Emmerich, Datum: 11. Tewet 486 [!]

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-04-22
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2087
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2087
(letzte Änderungen - 2013-07-25 12:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2087
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis