logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [1632/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1876
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1876: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1876

Name


Rösche Riwka ⚭ Izek? Rintel [22.07.1759]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[ש]ושן איומ׳ יצאה לעמק[ים]‏‎ Die ehrfuchtbare Rose zog hinaus in die Täler,
‎‏[ר]צ[ו]ים היו מעשי׳ לה׳ ולעול[מים]‏‎ wohlgefällig waren ihre Werke dem Ewigen und auf Ewigkeit,
‎‏[יד]עה להשיב לב שבו׳ ועול[..?]‏‎ sie verstand es, das gebrochene Herz zu erquicken und [...],
‎‏[זר?]עה לצדקה וכבדלג׳ חס[די׳]‏‎ sie säte? zur Gerechtigkeit und ebenso zu Liebeswerken,
‎‏[כפ]ה פירשה לעניי׳ ואב[יוני׳]‏‎ 5 ›ihre Hand breitete sie aus zu den Bedürftigen und Armen‹,
‎‏[הי]א היתה אם לכל [ה?]קימ[י׳?]‏‎ ›sie war eine Mutter für alle Lebenden?‹,
‎‏[הזק]ינה [ה]צנועה וחסי[דה]‏‎ die Betagte, die Züchtige und Fromme,
‎‏[...]ה הקצינ׳ מ׳ [ר]יזכ[ה]‏‎ [...], die Einflußreiche, Frau Rösche
‎‏[רבקה] אשת הקצין פ״ו [הר״ר?]‏‎ Riwka, Gattin des Einflußreichen, des Vorstehers und Leiters,des Meisters, Herrn?
‎‏[איצק?] [רינ]טל זצ״ל נפטר[ה] [ך״ז]‏‎ 10 Izek? Rintel, das Andenken des Gerechten zum Segen, verschieden 27.
‎‏[תמוז] [תק] י״ט [לפ״ק]‏‎ Tammus, 519 der kleinen Zählung.
‎‏[תנ]צב[״ה]‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 5: Nach Spr 31,20  Zl 6: Vgl. Gen 3,20

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Sonntag, 22.07.1759 ; ; Begräbnistag aufgrund shha.
Zl 1: Beginn eines Pijut für das Mussafgebet am Jom Kippur, von Elasar ha-Kallir. Er greift Hld 2,1 auf.
Zl 2: Aus Reimgründen wäre hier ‎‏עולמים‏‎ (für Ewigkeiten) passend, doch eher weniger sinnvoll als ‎‏לעולם‏‎.
Zl 3: Zu ‎‏להשיב לב שבור‏‎ vgl. die analoge Formulierung in Ruth 4,15 und Klgl 1,11: ‎‏למשיב נפש‏‎; vgl. auch Ps 19,8: ‎‏משיבת נפש‏‎.
Zl 4a: Vgl. die analoge Formulierung in Hos 10,12: ‎‏זרעו לכם לצדקה‏‎; vgl. auch Spr 11,18.
Zl 9: Name Riwka ergänzt nach shha und Grabbuch.
Zl 10: Name Izek ergänzt nach shha und Grabbuch;
Zl 11: Monatsname Tammus ergänzt nach shha und Grabbuch.

Stilmittel

Reim auf -im in Zln 1,4-6.
Akrostichon in Zeilen 2-6: ‎‏ריזכה‏‎ Rösche

Beschreibung

Lage Planquadrate FF
Schrift erhaben
Symbol Namenssymbol: Blume
Ornament florale Verzierung; gestalterische Verzierung, insbesondere aufgespannter Mantel
Zustand 2006 in situ; Verwitterung stark;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Zu tief im Erdreich stehendes Grabmal hochgezogen, standsicher versetzt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4848, N 3060
shha (JG 73), S. 222, Nr. 9; die betagte Rösche, Gattin des Vorstehers Izek Rintel, beigelegt links ihres oben erwähnten Gatten (Nr. hha-1877, N 3059).
Grunwald, S. 292, Nr. 3673

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-17
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1876
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1876
(letzte Änderungen - 2013-08-01 15:07)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1876
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis