logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6033 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2753/6033]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1796
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1796: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1796

Name

Sercha bat Jekutiel SeGaL ⚭ Michel ben Löb [17.07.1793]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏סלית דרכי יושר‏‎ .. Wege der Geradheit,
‎‏עשית מעשה כושר‏‎ dein Tun, tüchtiges Tun,
‎‏רצת למצות כנשר‏‎ schnell warst du zur Gebotserfüllung wie ein Adler
‎‏כבוד בזית? ועושר‏‎ 5 Ehre ... und Reichtum,
‎‏אך התחסדת באושר‏‎ nur ... hast du im Glück
‎‏בת ה״ה כ״ה יקותיאל סג״ל ז״ל‏‎ (Sercha) Tochter des geehrten Herrn Jekutiel SeGaL, sein Andenken zum Segen,
‎‏אשת ה״ה כ׳ מיכל בר ליב ז״ל‏‎ Gattin des geehrten Herrn Michel, Sohn des Löb, sein Andenken zum Segen,
‎‏נפטרה ונקברה יו׳ ה׳ ח׳ אב‏‎ verschieden und begraben Tag 5, 8. Aw
‎‏תקנ״ג לפ״ק תנצב״ה ‏‎ 10 553 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Mittwoch, 17.07.1793 ; ; Unstimmigkeit, der 8. Aw fiel auf Mittwoch und nicht, wie in der Inschrift angegeben, auf Donnerstag. Vielleicht ist der Wochentag doch ein d' , dann gibt es die Übereinstimmung.
Der Vorname erscheint nur als Akrostichon.

Stilmittel

Reim auf -scher in Zln 2-6, bis auf Zl 4 auch auf -oscher.
Akrostichon SERCHA in Zln 2-6.

Beschreibung

Lage Planquadrate FF
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung leicht;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5136, O 2739
shha (JG 73), S. 436, Nr. 12; die betagte, aufrechte Frau Särche, Gattin des geehrten Herrn Michel, Sohn des Herrn Löb, gestorben in Hamburg, beigelegt links von dem betagten Mattitjahu, Sohn von David Hildesheim, und dazwischen eine reservierte Grabstelle für ihren Gatten.
Grunwald, S. 296, Nr. 3913

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2001-10-18
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1796
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1796
(letzte Änderungen - 2013-03-17 20:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1796
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis