logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6023 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2563/6023]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-1609
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1609: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-1609

Name

Gelle bat Josef Hahn ⚭ Jokew Warisch [13.05.1788]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏אשה יקרה צנועה וחסוד׳‏‎ eine Frau, teuer, züchtig und anmutsvoll,
‎‏א״ח אשה יראת ה׳ היא‏‎ ›eine tüchtige Gattin‹, ›eine Frau, die den Ewigen ehrfürchtet, sie
‎‏תתהלל אשה גדולה‏‎ soll gepriesen werden‹, eine vornehme Frau,
‎‏במעשים טובים מ׳ געלה‏‎ 5 mit guten Werken, Frau Gelle,
‎‏בת הדיין מה״ו יוסף האן‏‎ Tochter des Rabbinatsassessors, unseres Lehrers, des Meisters, Herrn Josef Hahn,
‎‏אשת הרבני המופלג מה״ו‏‎ Gattin des ausgezeichneten Rabbinischen, unseres Lehrers, des Meisters, Herrn
‎‏יאקב וואריש נפט׳ ונקב׳‏‎ Jokew Warisch, verschieden und begraben
‎‏בשם טוב יום ג׳ ו׳ אייר‏‎ mit gutem Namen (am) Tag 3, 6. Ijar,
‎‏תקמ״ח לפ״ק תנצב״ה ‏‎ 10 548 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Spr 31,10  Zl 3f: Spr 31,30

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Dienstag, 13.05.1788 ;
Zl 4b: ‎‏אשה גדולה‏‎ 2Kön 4,8.
Zl 5a: ‎‏במעשים טובים‏‎ bBer 32b; dort werden vier Dinge genannt, die im alltäglichen Leben der Stärkung und Festigung benötigen, darunter die Tora und gute Werke; vgl. auch Av 4,13.22, wo Umkehr und gute Taten höchste Wertschätzung erfahren.
Zl 5b: Buchstabe ‎‏ה‏‎ in ‎‏געלה‏‎ auf dem Rahmen geschrieben.
Zl 9: bBer 17a.

Stilmittel

Reim auf -ah in Zln 2-5.

Beschreibung

Lage Planquadrate FD
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5658, N 3232; Warrisch, Gelle, Fr. Jacob geb. Joseph Hahn
shha (JG 73), S. 407, Nr. 15; Frau Gelle, Tochter des Rabbinatsassessors Josef Hahn, Gattin von Jokew Warisch, gestorben in Hamburg, beigelegt links von ihrer Mutter Bräunche (kein Grabstein), ihr Andenken zum Segen, und zwischen ihnen das Kind Natan, Sohn des obengenannten Rabbinatsassessors.
Grunwald, S. 304, Nr. 4357

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2003-09-19
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-1609
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-1609
(letzte Änderungen - 2013-03-17 20:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1788

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-1609
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis