logo epidat: epigraphische Datenbank

Herford 262 Inschriften (~1679-2013)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [51/262]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID her-46
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Herford, her-46: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?her-46

Name

Fromed Flora bat Schmuel Awraham Weil ⚭ Awraham Eduard ben Jaakow Berliner (Flora Berliner geb. Weil) [17.02.1862]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏האשה פרומד פלארא בת‏‎ die Frau Fromed Flora, Tochter
‎‏כה״ר שמואל אברהם וייל‏‎ des geehrten Meisters, Herrn Schmuel Awraham Weil
‎‏סג״ל אשת אברה{ם} עדוארד‏‎ SeGaL, Gattin des Awraham Eduard,
‎‏בן כה״ר יעקוב בערלינער‏‎ 5 Sohn des geehrten Meisters, Herrn Jaakow Berliner,
‎‏הלכה לעולמ׳ יום י״ז אדר‏‎ ›sie ging hin in ihre Welt‹ am 17. Tag des Adar
‎‏תרכ״ב‏‎ 622
‎‏לפ״ק‏‎ der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Flora Berliner, Tochter des 10
Samuel Weil zu Haltern,
Frau des Eduard Berliner
zu Herford,
wa{r}d geboren am 6. Augst 1837,
und starb am 17. Februa. 1862. 15
Die Wirkung der Tugend wird
Friede sein und der Gewinn
der Gerechtigkeit Ruhe und
Ewige Sicherheit. Jes. 32.17.

 

 Zl 6: Koh 12,5

Kommentar

Datierung Geboren 06.08.1837, gestorben Montag, 17.02.1862
Das Zitat aus Jesaja (32,17) ist relativ frei übersetzt. Nach Zunz lautet die Übersetzung: "Und es ist das Werk der Gerechtigkeit - Frieden, und der Gerechtigkeit Dienst ist Ruhe und Sicherheit auf ewig".
Zl 4: Der letzte Buchstabe des Gattennamens, ‎‏אברהם‏‎/Awraham, fehlt.
Zl 14: Im Wort "ward" fehlt der Buchstabe "r".
Namenskunde Dem alten deutschen Namen "Fromed" von "Frohmut" wird hier mit "Flora" ein gleich anlautender "moderner" Name zur Seite gestellt.

Beschreibung

Beschreibung Liegendes Grabmal.
Zustand 2016 Leicht verwittert und von Flechten befallen.

Zur Person

Flora, Tochter des Samuel Weil/Weyl zu Haltern, war die Gattin des Kaufmanns Eduard Berliner. Sie starb im Alter von 24 Jahren an "Kindbettfieber".

Zur Familie

Schwiegervater: Jakob Lion Berliner (her-0076)
Schwiegermutter: Betty Berliner geb. Grabfeld (her-0084)

Quellen / Sekundärliteratur

Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestalen-Lippe, P2, 293: Zivilstandsregister der Juden der Gemeinde Herford mit den Orten Enger, Herford, Melbergen, Oeynhausen (Neusalzwerk), Spenge, Stift Berg, Wallenbrück (T 1848-1874), S. 12, Nr. 50.

Fotografien

  «    »  

Jürgen Escher

heutiges Foto
2016
recto
heutiges Foto
2016
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Herford, her-46
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=her-46
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1862

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=her-46
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis