logo epidat: epigraphische Datenbank

Herford 262 Inschriften (~1679-2013)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [42/262]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID her-37
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Herford, her-37: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?her-37

Name

Edel bat Alexander Weinberg (Amanda Weinberg) [29.01.1853]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏הילדה עדעל‏‎ das Mädchen Edel,
‎‏בת אלכסנ‏‎ Tochter des Alexan-
‎‏דר ויינבערג‏‎ der Weinberg,
‎‏הלכה לעולמה‏‎ 5 ›sie ging hin in ihre Welt‹
‎‏ביום ש״ק כ׳‏‎ am Tage des heiligen Schabbat, 20.
‎‏שבט תרי״ג לפ״ק‏‎ Schwat 613 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.
 Rückseite
Hier
ruhet Aman- 10
da Weinberg
geb. den 27
Juli 1849
gest. den 29
Januar 15
1853

 

 Zl 5: Koh 12,5

Kommentar

Datierung Geboren 27.07.1849; gestorben Samstag, 29.01.1853
Der 29. Januar 1853 fiel auf Schabbat, den 20. Schwat 613.

Beschreibung

Beschreibung Kleines, schmalhohes Grabmal mit Giebelaufsatz und scharriertem Rand.
Zustand 2016 Das leicht verwitterte Grabmal ist am Giebel beschädigt, der Giebelaufsatz fehlt, zwei Zeilen der hebräischen Inschrift mit Sterbemonat und Sterbejahr und dem Schlußsegen sind im Boden verborgen.

Zur Person

Amanda wurde laut Geburtsregister am 27. Juli 1849 in Herford geboren als Tochter des Kaufmanns Alexander Bendix Weinberg und der Sara geb. Bachmann. Sie starb im Alter von drei Jahren und sechs Monaten an "Auszehrung".

Zur Familie

Mutter: Sara Weinberg geb. Bachmann (her-0052)

Quellen / Sekundärliteratur

Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestalen-Lippe, P2, 291: Zivilstandsregister der Juden der Gemeinde Herford mit den Orten Enger, Herford, Melbergen, Oeynhausen (Neusalzwerk), Spenge, Stift Berg, Wallenbrück (G 1848-1874), S. 6, Nr. 10.
Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestalen-Lippe, P2, 293: Zivilstandsregister der Juden der Gemeinde Herford mit den Orten Enger, Herford, Melbergen, Oeynhausen (Neusalzwerk), Spenge, Stift Berg, Wallenbrück (T 1848-1874), S. 7, Nr. 15.

Fotografien

  «    »  

Jürgen Escher

heutiges Foto
2016
recto
heutiges Foto
2016
Detail

Anna Martin

heutiges Foto
2017
verso
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Herford, her-37
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=her-37
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1853

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=her-37
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis