logo epidat: epigraphische Datenbank

Hennef 54 Inschriften (1886-1971)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [17/54]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hen-22
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hennef, hen-22: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hen-22

Name

Zwi ben Schimon (Hermann Friedeman) [06.01.1904]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש הולך תמים היה‏‎ ›ein Mann, lauter wandelnd war er‹,
‎‏צדיק באמונתו חיה‏‎ ›ein Gerechter, der in seinem Glauben lebte,‹
‎‏אהב הצדק והמישרים‏‎ ›er liebte Gerechtigkeit und Geradheit‹,
‎‏היטיב לקרוביו גם לזרים‏‎ 5 Gutes tat er denen, die ihm nahe und auch den Fremden,
‎‏הוא צבי בר שמעון‏‎ es ist Zwi, Sohn des Schimon,
‎‏נפטר ביום י״ח טבת‏‎ verschieden am 18.
‎‏תרס״ד לפ״ק‏‎ Tag des Tewet 664 der kleinen Zählung.
Hier ruht
Hermann Friedeman 10
geb. 5. Dez. 1837
gest. 6. Jan.1904

 

 Zl 2: Ps 15,2  Zl 3: Hab 2,4  Zl 4: Vgl. Jes 45,19

Kommentar

Datierung Geboren 05.12.1837; gestorben Mittwoch, 06.01.1904

Stilmittel

Reim Endreim auf -aja in Zln 2-3 und auf -arim in Zln 4-5.

Beschreibung

Maße H: 100 B: 62 T: 14 cm; Sockel: H: 41 B: 71 T: 32 cm
Material Sandstein
Beschreibung Gesockelte Stele mit leicht auskragendem, trapezförmigen Abschluß. Das vertiefte Schriftfeld ist von einem gekehlten Rahmen umgeben. Die Inschriften sind zentriert.
Zustand Die Palmette fehlt; leichte Verwitterungsspuren, insbesondere im unteren Bereich des Grabmals.

Zur Person

Der Handeldesmann, Hirsch genannt Hermann Friedemann wurde in Selters geboren. Er lebte in Rott, wo er auch im Alter von 66 Jahren starb.

Zur Familie

Vater: Simon Friedemann, gest. in Selters
Mutter: Johannetta Friedemann geb. Moises, gest. in Selters
Gattin: Mutter: Sofia Friedemann geb. Löwenstein, 1910 wohnhaft in Rott
Kinder: Julie Friedemann (Nr. hen-0002?); Bernhard Friedemann (Nr. hen-0015); Norbert Friedemann (Nr. hen-0021); Jettchen Friedemann (Nr. hen-0029)

Quellen / Sekundärliteratur

Hennef S 4/1904

Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hennef, hen-22
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hen-22
(letzte Änderungen - 2010-06-27 13:23)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1904

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hen-22
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis