logo epidat: epigraphische Datenbank

Würzburg - Heidingsfeld 159 Inschriften (1810-1939)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [64/159]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hdf-2102
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Würzburg - Heidingsfeld, hdf-2102: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hdf-2102

Name

Zwi Hirsch ben Jeremja ­Fränkel Hakohen [23.07.1848]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏הילד צבי הירש בן‏‎ das Kind Zwi Hirsch, Sohn
‎‏כמ״ר ירמיה פרענקל הכהן‏‎ des geehrten Herrn Jeremja ­Fränkel Hakohen
‎‏מוו״ב נפטר ביום א׳ כ״ב‏‎ aus Würzburg, verschieden am Tag 1, 22.
‎‏תמוז תר״ח‏‎ 5 Tammus 608.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Gestorben Sonntag, 23.07.1848

Beschreibung

Maße 46 x 40 x 10
Lage Feld A, Reihe V, Stein Nr. 03a (2102)
Beschreibung Kleine Stele mit Rundbogenabschluß.
Zustand 1996 Das leicht verwitterte und unterhalb der Schriftfläche gebrochene Grabmal steht dicht hinter einem anderen Grabstein. 2010: Das Grabmal wurde zum Fotografieren an den Nachbargrabstein gelehnt; ansonsten unverändert.

Zur Person

Der Vater Jeremias Fränkel ließ sich 1840 als "Posamentier" in Würzburg nieder, d.h. er stellte Litzen, Borten, Kordeln und ähnliches her.

Zur Familie

Schwester: Liebel bat Jeremija Fränkel Hakohen (Grabstein Nr. hdf-2059)

Quellen / Sekundärliteratur

Begräbnisregister (Staatsarchiv Würzburg, Jüdische Standesregister 42), S. 65, Nr. 485.
Roland Flade: Die Würzburger Juden. Ihre Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart, 2. erweiterte Auflage, Würzburg 1996, S. 108 (zu Jeremias Fränkel).

Fotografien

  «    »  

Schrade, Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken

heutiges Foto
1996
recto

Bert Sommer

heutiges Foto
2010-04-22
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Würzburg - Heidingsfeld, hdf-2102
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hdf-2102
(letzte Änderungen - 2013-07-27 11:44)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1848

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hdf-2102
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis