logo epidat: epigraphische Datenbank

Würzburg - Heidingsfeld 159 Inschriften (1810-1939)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [68/159]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hdf-2101
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Würzburg - Heidingsfeld, hdf-2101: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hdf-2101

Name

Aharon ben Mosche Hakohen [09.11.1849]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏הנער כבן חמש שנים אהרן בן כ׳‏‎ der etwa fünfjährige Knabe Aharon, Sohn des geehrten
‎‏משה הכהן מפה הלך לעולמו בליל‏‎ Mosche Hakohen von hier, ›er ging hin in seine Welt‹ in der Nacht
‎‏ש״ק כ״ד מרחשון תר״י לפ״ק‏‎ des heiligen Schabbat, 24. Marcheschvan 610 der kleinen Zählung.
‎‏במעט שנתיך‏‎ 5 Mit deinen wenigen Jahren
‎‏נקטפת באבך‏‎ wurdest du ›gepflückt in deiner Blüte‹,
‎‏לד[ע{א}]בון אבתיך‏‎ zum Leidwesen deiner Eltern
‎‏נאספת לעמיך‏‎ wurdest du ›versammelt zu deinem Volk‹.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Koh 12,5  Zl 6: Nach Ijob 8,12  Zl 8: Gen 49,29

Kommentar

Datierung Gestorben Freitag abend, 09.11.1849
Ein vierzeiliges, jeweils aus zwei Wörtern zusammengesetzes gereimtes und aus Zitaten komponiertes kleines hebräisches Gedicht drückt hier die Trauer der Eltern über den Verlust ihres fünfjährigen Sohnes aus.
Zl 7: Das Wort ‎‏דאבון‏‎ ist falsch geschrieben, ein Fehler der Vorlage (siehe auch Grabstein Nr. hdf-2104).

Stilmittel

Reim auf -echa in Zln 5-8.

Beschreibung

Maße 72 x 49 x 11
Lage Feld A, Reihe IV, Stein Nr. 01 (2101)
Beschreibung Stele mit geschweiftem Rundbogenabschluß, im Giebelfeld eine eingetiefte Kartusche mit den reliefierten segnenden Priesterhänden.
Symbol Segnende Hände
Zustand 1996 Leichte Verwitterung. 2010: Unverändert.

Quellen / Sekundärliteratur

Eine Kopie der entsprechenden Seite im Begräbnisregister fehlt.

Fotografien

  «    »  

Schrade, Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken

heutiges Foto
1996
recto

Bert Sommer

heutiges Foto
2010-04-22
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Würzburg - Heidingsfeld, hdf-2101
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hdf-2101
(letzte Änderungen - 2013-07-27 11:44)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1849

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hdf-2101
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis