logo epidat: epigraphische Datenbank

Geseke 119 inscriptions (1770-1941)

information   inscriptions   full-text-search   map   indices  
Inv.-Nr.:
year:
  «    [1/119]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text
top of the page

Name

Manes ben Awraham KaZ (Emanuel Katz) [01.09.1770]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש הישר שוכן ומתענג ׃‏‎ ein aufrechter Mann, er ruht und vergnügt sich,
‎‏ונאמן פרנס ומנהיג ׃ נ‏‎ ein Beglaubigter, Vorsteher und Leiter,
‎‏נפשו שם בכפו ׃ גזירת‏‎ ›sein Leben setzte er ein‹, ›(um) Verordnungen
‎‏ביטל ודחפו ׃ מגין היה‏‎ 5 aufzuheben und zurückzuweisen, ein Beschützer war er
‎‏בדורו ׃ בדמו ובבשרו ׃‏‎ in seinem Zeitalter‹, mit seinem Blut und seinem Fleisch,
‎‏שינת ערבה יישן גופך ׃‏‎ ›süßen Schlaf‹ schlafe dein Leib,
‎‏בג״ע תשמח נשמתך‏‎ im Garten Eden erfreue sich deine Seele,
‎‏תחת עשית משפט צ‏‎ dafür, daß du gerecht gerichtet
‎‏צדק בעולמך ׃ ה״ה פ״ו‏‎ 10 hast in deiner Welt, es ist der Vorsteher und Leiter,
‎‏כ״ה מניס כ״ץ נפטר בש״ק‏‎ der geehrte Herr Manes, verschieden am heiligen Schabbat,
‎‏י״א אלול שנת תק״ל לפ״ק‏‎ 11. Elul des Jahres 530 der kleinen Zählung.

 

 Zl 4: Vgl. 1 Sam 19,5 u.a.  Zln 4-6: bSot 10a  Zl 7: vgl. Jer 31,25

top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben Samstag, 01.09.1770


Dieses Grabmal stammt vom 1880 geschlossenen Vorgängerfriedhof am Steintor ("Judenhagen").
Zl 3: Der letzte Buchstabe ist ein Zeilenfüller.
Zl 4b: Das Wort ‎‏גזירה‏‎ wird vor allem für judenfeindliche Verordnungen verwendet.
Zl 9: Der letzte Buchstabe ist ein Zeilenfüller.

Abkürzung Zl 11: KaZ ist die Abkürzung für Kohen Zedek, ein "gerechter Priester", d.h. Angehöriger des Geschlechts der Kohanim, denen im Tempel besondere Aufgaben zukamen, und die noch heute mit der charakteristischen Fingerhaltung den Segen über die Gemeinde sprechen.

top of the page

Stilmittel


Reim nach dem Schema aabb auf -neg in Zln 2-3, auf -po in Zln 4-5, auf -ro in Zln 5-6, auf -echa in Zln 7-8 und 10.

top of the page

Beschreibung


Lage 004
Beschreibung Aufwendig gestalteter Barockstein.
Schrift erhaben
Symbol Den Giebel zierten ursprünglich segnende Priesterhände; Eine Krone über den Priesterhänden, nach den Sprüchen der Väter (4,17) die Krone der Priesterwürde und/oder die Krone des guten Namens: "Rabbi Schimon sagt: Drei Kronen gibt es: Die Krone der Tora, die Krone der Priesterwürde und die Krone des Königtums; die Krone des guten Namens aber übertrifft sie alle".

top of the page

Zur Person


Manes KaZ, auch Emanuel Katz, war ein Sohn des erstmals im Jahr 1700 und bis 1722 in den Geleitlisten genannten Störmeder Juden Abraham Katz. Er war verheiratet, Vater von mindestens drei Söhnen und zwei Töchtern, und lebte mit seiner Familie ebenfalls in Störmede. 1748 wird er als Vorsteher der westfälischen Judenschaft tätig, als er gemeinsam mit seinem Mitvorsteher Feidel Hertzig zu Stattberg (Marsberg) bei der Arnsberger Regierung erfolglos den Antrag stellte, den Zinssatz auf acht Prozent zu erhöhen [zu ihm und seinen Nachkommen siehe ausführlich bei Rade, s.u.].

top of the page

Quellen / Sekundärliteratur



Hans Jürgen Rade: "Der Geseker Grabstein des Manes KaZ von 1770", in: Geseker Heimatblätter, 71. Jg., Nr. 549 (Juni 2013), S. 41-45 (mit Abbildung des Grabsteins und einem Stammbaum der Familie).
Juden in Geseke. Dokumentation der Friedhöfe und Geschichte der Familien, erstellt vom Arbeitskreis "Jüdische Familien in Geseke" (Beiträge zur Geschichte der Stadt Geseke, Bd. 10), Geseke 1997, überarbeitete Auflage Geseke 2006, S. 58f.

top of the page

Fotografien

 »

Arbeitskreis "Jüdische Familien in Geseke"

heutiges Foto
recto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Geseke, gsk-4
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=gsk-4
(last modified - 2013-08-22 15:22)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1770

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

contact us
Creative Commons Lizenzvertrag
http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=gsk-4
is licensed under a
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update:
powered by
tustep-logo
TUSCRIPT modul