logo epidat: epigraphische Datenbank

Erfurt, Neuer Friedhof, Werner-Seelenbinder-Straße 157 Inschriften (1878-1988)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [84/157]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID erf-298
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Erfurt, Neuer Friedhof, Werner-Seelenbinder-Straße, erf-298: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?erf-298

Name

[1914-1918]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

 Ehrenmal, Rechte Tafel
‎‏ואתם חזקו ואל ירפו ידיכם יש שכר לפעלתכם גם כי אלך בגיא צלמות לא אירא רע כי אתה עמדי שבטך ומשענתך המה ינחמני בלע המות לנצח ומחה אדני ה׳ דמעה נעל כל פנים עמו יסיר נעל כח הארץ‏‎ ›Ihr aber seit stark, und lasset eure Hände nicht schlaff werden, denn ein Lohn ist für euer Tun‹. ›Auch wenn ich gehe im Tal des Todesschattens, fürcht' ich kein Leid, denn du bist bei mir. Dein Stab und deine Krücke - sie trösten mich‹. ›Er macht verschwinden den Tod für immer, und es löscht Gott, der Herr, die Träne von jeglichem Angesichte, und seines Volkes Schmach tut er ab von der ganzen Erde‹.
Für das
Vaterland starben
1914-1918
Walter Meyer 5
Benjamin Meyer
Fritz Müller
Alfred Müller
David Pick
Willy Rothfels 10
Fritz Rudnicki
Fritz Sabor
Siegfried Schuster
Ludwig Schwarz
Paul Seligmann 15
Siegfried Ulanperl
Leopold Wachtel
Alfred Weinstein
Moritz Wolff

 

 Zl 1: 2Chr 15,7 | Zl 1: Ps 23,4 | Zl 1: Jes 25,8

Kommentar

Datierung Gestorben 1914-1918
Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges

Beschreibung

Symbol Davidsterne, Soldatenhelme

Zur Person

Fritz Müller wurde am 24. Dezember 1891 in Erfurt geboren. Der Leuntnant diente im 8. Reserve-Infanterie-Regiment 202, fiel am 29. August 1918 und ruht auf der Kriegsgräberstätte im französischen Manicourt (Block 7, Grab 28).
David Pick wurde 1888 geboren, diente als Landsturminfanterist im K.+K. Infanterie-Regiment Nr. 92 und fiel am 17. Juni 1916. Er ist in den Österreich-Ungarischen Verluslisten aufgeführt.
Willy Rothfels wurde am 17. Juli 1886 in Hersfeld geboren. Er diente im 11. Infanterie-Regiment 81 und fiel am 20. September 1916.
Fritz Rudnicki wurde am 21. März 1895 in Erfurt geboren. Er diente im Pferde-Bataillon des Feldartillerie-Regiments 19 und fiel am 1. September 1915.
Fritz Sabor wurde am 17. Oktober 1888 in Erfurt geboren. Er diente im 9. Feldartillerie-Regiment 104 und fiel am 27. Oktober 1917.
Siegfried Schuster wurde am 8. Dezember 1895 in Zempelburg geboren. Er diente im 5. Infanterie-Regiment 371 und fiel am 5. Mai 1917. Im Gedenkbuch für die jüdischen Gefallenen (s.u.) ist er unter Zempelburg verzeichnet.
Siegfried Ulanperl wurde am 23. Juli 1897 in Leipzig geboren. Der Gefreite diente am Maschinengewehr im Reserve-Infanterie-Regiment 71 und starb am 8. November 1918 in Gefangenschaft. Im Gedenkbuch für die jüdischen Gefallenen (s.u.) ist er unter Leipzig verzeichnet.
Leopold Wachtel wurde am 4. März 1893 in Gehaus geboren. Er diente am Maschinengewehr im Landwehr-Infanterie-Regiment 82 und fiel am 28. Juli 1915.
Moritz Wolff wurde am 5. Februar 1880 in Memel geboren. Der Gefreite diente im 6. Infanterie-Regiment 30, starb am 23. März 1918 im Landwehr-Feldlazarett 13 in Grandpré und ruht vermutlich auf der Kriegsgräberstätte im französischen Buzancy.

Quellen / Sekundärliteratur

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Gräbersuche online (www.volksbund.de).
Die jüdischen Gefallenen des deutschen Heeres, der deutschen Marine und der deutschen Schutztruppen 1914-1918. Ein Gedenkbuch, hrsg. vom Reichsbund jüdischer Frontsoldaten, Berlin 1932.
Jüdische Volkszeitung (Breslau, 1913-1923), Jahrgang 22, Nr.30 (28.07.1916): "Unsere Helden" (zu David Pick).

Fotografien

  «    »  

Annelie Hubrich

heutiges Foto
Gedenkstein
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Erfurt, Neuer Friedhof, Werner-Seelenbinder-Straße, erf-298
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=erf-298
(letzte Änderungen - 2013-07-25 14:01)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=erf-298
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis