logo epidat: epigraphische Datenbank

Mönchengladbach-Wickrath 69 Inschriften (1847-1940)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [29/69]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e28-34
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mönchengladbach-Wickrath, e28-34: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e28-34

Namen

Hermann Harf [1916]
Hubertine Harf [25.07.1928]
Gustav Harf [14.08.1917]
Albert Harf [16.03.1945]
Lisette Nathan geb. Harf [28.03.1942]
Berta Harf [28.03.1942]
Meta Harf [28.03.1942]

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier sind begraben
Hermann Harf
gest. 1916
Hubertine Harf
geb. 1. Mai 1856 gest. 25. Juli 1928 5
Gustav Harf
geb. 8. Juni 1887
gefallen in Verdun 14. August 1917
Albert Harf
geb. 16. Juni 1885 gest. 16. März 1945 10
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seelen seien eingebunden in das Bündel des Lebens
 Untere Tafel
Lisette Nathan geb. Harf
geb. 22. Oktober 1880
ermordet in Riga 28. März 1942
Berta Harf 15
geb. 16. Januar 1882
ermordet in Riga 28. März 1942
Meta Harf
geb. 12. Februar 1890
ermordet in Riga 28. März 1942 20
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seelen seien eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Hermann Harf: Gestorben 1916
Hubertine Harf: Geboren 01.05.1856; gestorben 25.07.1928
Gustav Harf: Geboren 08.06.1887; gestorben 14.08.1917
Albert Harf: Geboren 16.06.1885; gestorben 16.03.1945
Lisette Nathan: Geboren 22.10.1880; gestorben 28.03.1942
Berta Harf: Geboren 16.01.1882; gestorben 28.03.1942
Meta Harf: Geboren 12.02.1890; gestorben , 28. 03. 1942

Beschreibung

Beschreibung Stele mit geschweiftem Flachogenabschluß auf hohem Postament.
Symbol Davidstern
Zustand 1986: Verwitterung stark, die Inschrift ist nicht mehr zu entziffern. 2007: Anstelle der verwitterten Inschrift wurden zwei neue Schrifttafeln aufgeschraubt.

Zur Person

Gustav Harf diente als Unteroffizier im 9. Feldartillerie-Regiment. Er ruht auf der Kriegsgräberstätte im belgischen Langemark (Block B, Grab 11783). Ihm wurde auch hier ein eigener Grabstein gesetzt (Nr. e28-0021).
Die in Emmerich lebende Lisette Nathan, Tochter von Hermann und Hubertine Harf, war verheiratet mit dem Viehhändler Isaak, Sohn von Conrad und Sibilla Harf in Emmerich. Isaak Nathan starb 1941 in einem Emmericher Gefängnis, angeblich beging er Selbstmord. Lisette Nathan wurde 1941 nach Riga deportiert und ermordet.
Lisette Nathans ledigen Schwestern Meta und Berta Harf und ihr verwitweter Bruder, der Fabrikant Leopold Harf, wurden 1941 ebenfalls nach Riga deportiert und ermordet. Lisettes in Amerika lebende Tochter füllte für ihre Verwandten Gedenkblätter der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem aus.

Zur Familie

Sohn von Hermann Harf: Leopold Harf (siehe Gedenkinschrift auf Grabstein Nr. e28-0037)

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Albert Harf ─ ‎‏יד ושם‏‎ Yad Vashem: Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, 2004717
Bertha Harf ─ ‎‏יד ושם‏‎ Yad Vashem: Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, 546541 ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 1000505

Quellen / Sekundärliteratur

Die jüdischen Gefallenen, S. 43, 359.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mönchengladbach-Wickrath, e28-34
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e28-34
(letzte Änderungen - 2013-07-25 15:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften der Jahre 1916 1928

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e28-34
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis