logo epidat: epigraphische Datenbank

Mönchengladbach-Wickrath 69 Inschriften (1847-1940)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [41/69]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e28-28
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mönchengladbach-Wickrath, e28-28: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e28-28

Namen

Klara Harf geb. Marx [1930]
Moritz Harf [1942]          

Diplomatische Transkription

Hier ruht unsere liebe Mutter
Klara Harf geb. Marx
geb. 1887 gest. 1930
unser lieber Vater
5 Moritz Harf
geb. 1885 umgekom. 1942
im Hochwald Riga

Kommentar

Datierung Klara Harf: Geboren 1887; gestorben 1930
Moritz Harf: Geboren 1885; gestorben 1942

Beschreibung

Beschreibung Breitrechteckiges Doppelmal.
Symbol Davidstern
Zustand 1986: Gut erhalten. 2007: Unverändert.

Zur Person

Der am 20.11.1885 in Wickrath geborene Drucker und Schriftsetzer Moritz Harf, Sohn von Ascher und Henriette Harf, war (in zweiter Ehe?) verheiratet mit der 1892 geborenen Helene, Tochter von Jakob und Jetchen Franken aus Friesheim. Sie wurden im Dezember 1941 von Düsseldorf nach Riga deportiert, wo sie drei Monate später erschossen wurden. Ihre Tochter Rachel, in Israel verheiratet, füllte für sie Gedenkblätter der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem aus.

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Helene Harf ─ ‎‏יד ושם‏‎ Yad Vashem: Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, 1841561 ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 1006582
Moritz Harf ─ ‎‏יד ושם‏‎ Yad Vashem: Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, 1794532

Quellen / Sekundärliteratur

Schulte, S. 320: Wickrath, Nr. 25: Moritz Harf 1885, gest. im KZ, und Klara Marx 1887-1930.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mönchengladbach-Wickrath, e28-28
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e28-28
(letzte Änderungen - 2013-07-25 15:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften der Jahre 1930 1942

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e28-28
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis