logo epidat: epigraphische Datenbank

Mönchengladbach 555 Inschriften (1857-heute)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [28/555]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e26-20
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mönchengladbach, e26-20: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e26-20

Name

Abrah. Holländer [20.02.1883]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
Hier ruht
unser guter unvergesslicher
Vater
Abrah. Holländer 5
geb. 29. Jan. 1840, gest. 20. Feb. 1883
‎‏יפה שעה אחת של‏‎ ›Besser eine Stunde des
‎‏קרת רוח בעולם הבא‏‎ geistigen Genusses in der künftigen Welt,
‎‏מכל חיי העולם הזה‏‎ als alles Leben dieser Welt‹
Geliebt im Leben, 10
Geliebt im Tode!

 

 Zln 7-9: Av 4,17 (resp. 22)

Kommentar

Datierung Geboren 29.01.1840; gestorben 20.02.1883

Beschreibung

Lage Feld A
Beschreibung Kleines Grabmal mit Flachbogenabschluß auf hohem Sockel aus Scheinmauerwerk.
Steinmetz G. Gröters, M.Gl.
Zustand 1987: Gut erhalten. 2007: Das Grabmal ist von seinem Sockel gestürzt und liegt.

Zur Person

Abraham Holländer war Häutehändler, "Talgschmelzer", "Fettschmelzer" und Handelsmann in Gladbach. Verheiratet war er mit Elise Isermann aus Niedermerz. 1869 wurde seine Tochter Adele geboren, 1873 der Sohn Kalonymos, 1877 der Sohn Meyer. Er starb außerhalb von Gladbach, wurde aber hier begraben. Seine Witwe Elise betrieb eine Käse-, Fisch-, Delikatessen- und Darmhandlung und betätigte sich später als Gütermaklerin.

Zur Familie

Gattin: Elise Holländer geb. Isermann (Grabstein Nr. e26-2093)

Quellen / Sekundärliteratur

Günter Erckens, Juden in Mönchengladbach, Bd. 1, Mönchengladbach 1988, S. 186, 292, 323, 328.
Erckens, Jüdischer Friedhof Mönchengladbach, Nr. 56.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Mönchengladbach, e26-20
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e26-20
(letzte Änderungen - 2010-01-12 08:47)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1883

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e26-20
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis