logo epidat: epigraphische Datenbank

Korschenbroich-Glehn 30 inscriptions (1876-1939)

information   inscriptions   full-text-search   map   indices  
Inv.-Nr.:
year:
  «    [1/30]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text
top of the page

Name

Jechiel ben Jehuda Aharon (Michael Vossen) [05.05.1876]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben -
‎‏בצדק הלך כל ימיו‏‎ in Gerechtigkeit ging er all seine Tage,
‎‏עולה לא נמצא בשפתיו‏‎ ›Falsch ward nicht gefunden auf seinen Lippen‹,
‎‏במשור הדריך בניו‏‎ zur Geradheit leitete er seine Kinder,
‎‏יחיאל בר יהודה אהרן‏‎ 5 Jechiel, Sohn des Jehuda Aharon,
‎‏י״נ יום ו׳ עש״ק י״א אייר‏‎ und er verschied Tag 6, Rüsttag des heiligen Schabbat, 11. Ijar,
‎‏ונקבר יום א׳ י״ג אייר‏‎ und wurde begraben Tag 1, 13. Ijar
‎‏תרל״ו לפ״ק גלעהן‏‎ 636 der kleinen Zählung, Glehn.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Hier ruht in Frieden 10
Michael Vossen
[...] 1817, gest. [5.] Mai 1876
gesetzt von den 3 Söhnen und
3 Töchtern in Nord Amerika

 

 Zl 3: Mal 2,6

top of the page

Kommentar

Datierung Geboren 05.03.1817; gestorben Freitag, 05.05.1876 ; begraben am übernächsten Tag


Die deutsche Inschrift ist stark verwittert und nur noch unvollständig erhalten. der Sterbetag wurde entsprechend der Angabe in der hebräischen Inschrift ergänzt.
Zl 8: Der Ortsname wurde entsprechend deutscher Orthographie geschrieben.

top of the page

Stilmittel


Reim auf -av in Zln 2-4.

top of the page

Beschreibung


Beschreibung Stele mit geschweiftem Spitzbogenabschluß, darauf seitlich Voluten, in der Mitte eine Palmette. (Vgl. mit Nr. e22-0003).
Ornament florale Verzierung; gestalterische Verzierung
Zustand 1986: Verwitterung stark. 2008: Unverändert.

top of the page

Zur Person


Michael Vossen war am 5. März 1817 in Glehn geboren worden als Sohn von Leon Vossen und Sophia geb. Levi. 1849 heiratete er Amalie Malchen Alsberg, Tochter von Jüdel Alsberg und Caroline geb. Weinberg aus Sendenhorst. Aus der Ehe gingen mindestens zwei Töchter hervor: 1864 wurde Sophia geboren, 1868 Carolina.
Hinweis  Die Angaben konnten durch Informationen eines Familienforschers ergänzt werden.

top of the page

Zur Familie


Gattin: Amalie Vossen (Grabstein Nr. e22-0003)

top of the page

Quellen / Sekundärliteratur



Schulte, S. 292: Glehn, Nr. 13: Michael Vossen, gest. 1876.

top of the page

Fotografien

 »

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1986
recto
heutiges Foto
1986
Detail

Nathanja Hüttenmeister

heutiges Foto
2008
Detail
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Korschenbroich-Glehn, e22-1
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e22-1
(last modified - 2013-05-24 15:34)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1876

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

contact us
Creative Commons Lizenzvertrag
http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e22-1
is licensed under a
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update:
powered by
tustep-logo
TUSCRIPT modul