logo epidat: epigraphische Datenbank

Kempen 97 Inschriften (1845-2007)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [39/97]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e20-40
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Kempen, e20-40: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e20-40

Name

Reische bat Schlomo Zwi Hakohen (Frau Wwe Jakob Beer geb. Rosette Kounen) [08.03.1899]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אמנו האהובה‏‎ unsere geliebte Mutter,
‎‏רייזכא בת‏‎ Reische, Tochter
‎‏הח״ר ר׳ שלמה צבי הכהן‏‎ des toragelehrten Herrn Schlomo Zwi Hakohen,
‎‏מת ביום כ״ו אדר‏‎ 5 gestorben am 26. Tag des Adar
‎‏תרנ״ט לפ״ק‏‎ 659 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Hier ruht
unsere unvergeszliche, treu geliebte gute Mutter
Frau Wwe Jakob Beer 10
geb. Rosette Kounen
geb. d. 12. Oktober 1817, gest. d. 8. März 1899.

Kommentar

Datierung Geboren 12.10.1817; gestorben Mittwoch, 08.03.1899
Zl 9: Hier wurde "ß" als "sz" geschrieben.

Beschreibung

Beschreibung Gesockeltes, sich leicht nach oben verjüngendes Grabmal mit quadratischem Querschnitt und abgesetztem, flachen, pyramidalem Abschluß.
Steinmetz D. Meinardus, Düsseldorf.
Zustand 1985: Gut erhalten. 2007: Unverändert.

Zur Person

Rosette Beer war verheiratet mit Jakob Beer. Sie war die Tochter von Sibilla Kounen geb. Servos (Nr. e20-0087) und dem Kleinhändler, Geldwechsler und Gemeindevorstehers Salomon Kounen (Nr. e20-0088). Rosette war eine Schwester des langjährigen Gemeindevorstehers und Mitglieds der Stadtverordnetenversammlung Isaak Kounen (Nr. e20-0043) und der Sophie Kounen (Nr. e20-0041) und des Abraham Kounen (Nr. e20-0046).

Quellen / Sekundärliteratur

Michael Brocke, Hartmut Mirbach: Grenzsteine des Lebens. Auf jüdischen Friedhöfen am Niederrhein, Duisburg 1988, S. 39-45.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Kempen, e20-40
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e20-40
(letzte Änderungen - 2012-12-16 15:58)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1899

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e20-40
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis