logo epidat: epigraphische Datenbank

Kempen 97 Inschriften (1845-2007)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [4/97]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e20-93
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Kempen, e20-93: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e20-93

Name

Hejwa ⚭ Jizchak ben Natan · (Eva Sophie Lambertz geb. Schieren) [20.09.1857]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏אשה צנועה ונעימה‏‎ eine züchtige und anmutsvolle Frau,
‎‏כל כבודה בת מלך פנימה‏‎ ›alle Herrlichkeit der Königstocher ist im Innern‹,
‎‏עקרת הבית יראת אלהים‏‎ ›Walterin des Hauses‹, eine Gottesfürchtige,
‎‏מחוננת דלים ואביונים‏‎ 5 ›Gönnerin der Geringen‹ und Bedürftigen,
‎‏ה״ה מרת העיוה שריא אשת‏‎ es ist Frau Hejwa, Gattin
‎‏ר׳ יצחק בר נתן ז״ל‏‎ des Herrn Jizchak, Sohn des Natan, sein Andenken zum Segen,
‎‏נפטרה ביום ב׳ דראש השנה‏‎ verschieden am 2. Neujahrstag
‎‏ונקברה ביום ג׳ תשרי‏‎ und begraben am 3. Tag des Tischri
‎‏שנת תרי״ח לפ״ק‏‎ 10 des Jahres 618 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Ps 45,14  Zl 4: Ps 113,9  Zl 5: Spr 28,8

Kommentar

Datierung Gestorben Sonntag, 20.09.1857 ; begraben am nächsten Tag
Zl 6: Der Name "Hejwa" ist eine Koseform des biblischen Namens "Chawa", das ist Eva.

Stilmittel

Reim auf -ima in Zln 2-3, auf -im in Zln 4-5.

Beschreibung

Beschreibung Gesockelte, schmalhohe Stele mit abgesetztem und leicht vorkragendem, eingezogenen Rundbogenabschluß.
Ornament Halbplastischer, bebänderter Blütenkranz im Bogenfeld.
Zustand 1985: Verwitterung leicht. 2007: Die Verwitterung ist weiter fortgeschritten.

Zur Person

Eva, bürgerlich Sophie, wurde um 1788 als Tochter von Simon Schieren in Linnich geboren. 1809 heiratete sie in Kempen Isaac Lambertz. In den Geburtsurkunden ihrer in Kempen geborenen Kinder ist ihr Name angeben mit: Hebba Schirot, Eve Simon, Hebbeken Simon, Eva Simons, Heva Scherath, Eva Schierath and Eva Schiratz.

Hinweis  Die Angaben konnten durch einen heute in Australien lebenden Nachfahren korrigiert und ergänzt werden.

Zur Familie

Gatte: Isaac Lambertz (Grabstein Nr. e20-0049)
Söhne: Abraham Lambertz (Grabstein Nr. e20-0056), Nathan Lambertz (Grabstein Nr. e20-0060) und Salomon Lambertz (Grabstein Nr. e20-0071)
Tochter?: Helene Lambertz (Grabstein Nr. e20-0064)
Schwiegertochter: Julie Lambertz geb. Sender (Gattin von Salomon Lambertz) (Grabstein Nr. e20-0072)

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Kempen, e20-93
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e20-93
(letzte Änderungen - 2010-04-19 11:19)

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e20-93
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis