logo epidat: epigraphische Datenbank

Grimlinghausen 18 Inschriften (1850-1936)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [14/18]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e14-18
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Grimlinghausen, e14-18: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e14-18

Name

Refael ben Aharon (Rafael Rosenberg) [21.02.1929]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏רפאל בר אהרן‏‎ Refael, Sohn des Aharon,
‎‏מת י״א אדר תרפ״ט לפ״ק‏‎ gestorben 11. Adar 689 der kleinen Zählung.
Hier ruht
mein lieber Gatte 5
unser unvergesslicher Vater
Rafael Rosenberg
geb. 6. März 1849
gest. 21. Feb. 1929
‎‏תנצב״ה‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentar

Datierung Geboren 06.03.1849; gestorben Donnerstag, 21.02.1929
Zl 3: Das Jahr (5)689 war ein Schaltjahr, der Todestag fiel in den ersten Adar.

Beschreibung

Beschreibung Stele mit Kleeblattbogenabschluß.
Zustand 1986: Gut erhalten.

Zur Person

Rafael Rosenberg war ein Sohn des Grimlinghauser Metzgers und Gemeindevorstehers Aron Rosenberg und der Marianne Winter. Verheiratet war der Metzger mit Rosa Baer. 1884 wurde die Tochter Regina geboren, 1886 die Tochter Johanna, 1888 kam der Sohn Albert zur Welt und 1893 Martha. Die Geschwister wurden 1941 nach Litzmannstadt deportiert und ermordet.

Zur Familie

Vater: Aron Rosenberg (Grabstein Nr. e14-0014)
Mutter: Marianne Rosenberg geb. Winter (Grabstein Nr. e14-0010)
Gattin: Rosa Rosenberg geb. Baer (Grabstein Nr. e14-0017)

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Albert Rosenberg ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 951515
Johanna Rosenberg ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 951956
Martha Rosenberg ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 952090

Quellen / Sekundärliteratur

Stefan Rohrbacher: Juden in Neuss, Neuss 1986, S. 147, 179, 212f., 258, 271, 277, 303.
Schulte, S. 294: Grimlinghausen, Nr. 12: Rafael Rosenberg 1849-1929 und Rosa Baer aus Arloff 1857-1936 (unsere Eltern).
Peters, S. 165: Rosenberg, Rafael, 1849-1929, oo Rosa Baer.

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Grimlinghausen, e14-18
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e14-18
(letzte Änderungen - 2013-04-09 16:37)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1929

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e14-18
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis