logo epidat: epigraphische Datenbank

Grimlinghausen 18 Inschriften (1850-1936)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [4/18]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e14-10
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Grimlinghausen, e14-10: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e14-10

Name

Merla bat Schimon Winter ⚭ Aharon Rosenberg (Frau Aron Rosenberg geb. Marianne Winter) [09.12.1890]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏אשת חיל תפארת בעלה ובניה‏‎ ›die tüchtige Gattin‹, Zierde ihres Gatten und ihrer Kinder,
‎‏תמימה וישרה ונעימה במעשיה‏‎ lauter, aufrecht und anmutsvoll in ihren Taten,
‎‏לעני ולאביון פרשה כפיה‏‎ ›dem Armen und dem Bedürftigen öffnete sie ihre Hände‹,
‎‏לגמול חסד ואמת כל ימיה‏‎ 5 ›um wahrhaftiges Liebeswerk zu erweisen all ihre Tage‹,
‎‏ה״ה מרת מארלא אשת‏‎ es ist Frau Merla, Gattin des
‎‏אהרן ראזענבערג בת‏‎ Aharon Rosenberg, Tochter des
‎‏שמעון וינטער‏‎ Schimon Winter,
‎‏מתה ביום כ״ז כסלו ג׳ חנוכה‏‎ gestorben am 27. Tag des Kislev, dem 3. Channukatag
‎‏שנת תרנ״א לפ״ק‏‎ 10 des Jahres 651 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Frau Aron Rosenberg
geb. Marianne Winter
gest. 9. Dec. 1890 [...]
[...] 15

 

 Zl 2: Spr 31,10  Zl 4: Spr 21,20  Zl 5: Vgl. Gen 24,49 u. ARN 4.

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstag, 09.12.1890
Zln 7+8: Die Familiennamen wurden entsprechend deutscher Orthographie geschrieben.

Stilmittel

Reim auf -eja in Zln 2-5.

Beschreibung

Beschreibung Stele mit geschweiftem Flachbogenabschluß mit Blattwerk am Scheitel des Bogens, und einer aufgesetzten Schrifttafel.
Zustand 1986: Verwitterung mittel; Beschädigung schwer, die Schrifttafel ist beschädigt, der untere Teil mit dem Ende der deutschen Inschrift fehlt.

Zur Person

Marianne Winter war verheiratet mit dem Grimlinghauser Metzger und Gemeindevorsteher Aron Rosenberg, 1846 kam die Tochter Marianne zu Welt, 1849 wurde ihr Sohn Rafael geboren.

Zur Familie

Gatte: Aron Rosenberg (Grabstein Nr. e14-0014)
Sohn: Rafael Rosenberg (Grabstein Nr. e14-0018)
Tochter: Mathilde Frohwein geb. Rosenberg (Grabstein Nr. e14-0001)

Quellen / Sekundärliteratur

Stefan Rohrbacher: Juden in Neuss, Neuss 1986, S. 147, 271.
Schulte, S. 294: Grimlinghausen, Nr. 11: Frau Aron Rosenberg gb Marianne Winter aus Glehn 1812-1890.
Peters, S. 165: Winter, Marianne, 1812-1890, oo Aaron Rosenberg, aus Glehn.

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
recto
heutiges Foto
recto
heutiges Foto
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Grimlinghausen, e14-10
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e14-10
(letzte Änderungen - 2008-06-19 11:25)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1890

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e14-10
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis