logo epidat: epigraphische Datenbank

Dormagen 29 Inschriften (1869-1968)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [13/29]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e03-5
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Dormagen, e03-5: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e03-5

Name

Isaac Gans [25.08.1909]          

Diplomatische Transkription

Hier ruht
mein lieber Gatte
unser guter Vater
Herr Isaac Gans
5 geb. 4. März 1846
zu Emmerich
gest. 25. Aug. 1909
zu Dormagen.

Kommentar

Datierung Geboren 04.03.1846; gestorben 25.08.1909

Beschreibung

Steinform Kissenstein
Beschreibung Kissenstein mit Umrandung aus Scheinmauerwerk (Vgl. auch das Grabmal der Gattin).
Schrift vertieft
Zustand 1985 Verwitterung leicht.
2007 Unverändert.

Zur Person

Der aus Emmerich stammende Isaac Gans war verheiratet mit Henriette geb. Herz. 1885 wurde ihr Sohn Jacob geboren, der schon 1896 als Kind starb. Sein jüngerer Bruder, der 1888 geborene Oscar Gans, war seit 1919 Professor an der Universitäts-Hautklinik in Heidelberg und zeichnete sich vor allem durch Forschungen über die Hautatmung aus, die ihn auch nach Minnesota führten. 1930 kehrte er nach Deutschland zurück und lehrte an der Universität Frankfurt. Während der NS-Zeit flüchtete er nach Bombay, nach dem Krieg kehrte er an die Uni Frankfurt zurück; er starb 1983. Sein Handbuch der Dermatologie gilt noch heute als Standardwerk. Im Februar 2009 wurde in Dormagen eine Straße nach ihm benannt.

Zur Familie

Gattin: Henriette Gans geb. Herz (Grabstein Nr. e03-0004)
Sohn: Jacob Gans (Grabstein Nr. e03-0003)

Quellen / Sekundärliteratur

Hinweis  Die biographischen Angaben konnten durch Informationen von Vera Strobel, Geschichtslehrerin an der städtischen Realschule Dormagen, ergänzt werden.

Schulte, Klaus H.S.: Dokumentation zur Geschichte der Juden am linken Niederrhein seit dem 17. Jahrhundert, Düsseldorf: 1972, 281, S. 281, Nr. 20: Isaak Gans aus Emmerich 1846-1909.

Peters, Dieter: Land zwischen Rhein und Maas / Land tussen Rijn en Maas. Genealogische Daten von jüdischen Friedhöfen in der ehemaligen Rheinprovinz und in der niederländischen Provinz Limburg, Kleve: 1993, 131, S. 131: Gans, Isaac, 1846-1909, oo Henriette Herz, aus Emmerich, ohne hebr. Inschrift.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2007-07-19
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Dormagen, e03-5
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e03-5
(letzte Änderungen - 2015-07-21 18:21)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1909

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e03-5
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis