logo epidat: epigraphische Datenbank

Duisburg-Ruhrort

information   map  
TEI P5

Projekt

Die Duisburger Friedhöfe wurden in den Jahren 2002 bis 2005 dokumentiert mit Unterstützung der Stadt Duisburg, vertreten durch den damaligen Duisburger Stadtarchäologen Dr. Tillmann Bechert, und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen.

Lage

Der Friedhof lag zwischen der heutigen Rheinallee, der König-Friedrich-Wilhelm-Straße und der Rheinbrückenstraße.

Anlage

Folgende Grabsteine stehen heute auf dem Friedhof in Mattlerbusch: 7002, 7003, 7004, 7006, 7010, 7012, 7013, 7014, 7016, 7018, 7019.

Folgende Grabsteine stehen heute auf Feld 22 auf dem Friedhof Duisburg, Sternbuschweg: 7001, 7005, 7007, 7008, 7009, 7011, 7015, 7017.

Geschichte

Der jüdische Friedhof in Ruhrort wurde 1708 angelegt und 1751 sowie erneut Anfang des 19. Jahrhunderts erweitert. 1894 wurde er für geschlossen erklärt, nachdem in Beeck-Stockum ein Gelände für einen neuen Friedhof erworben werden konnte. 1907 mußten aufgrund einer Straßenerweiterung sechs Gräber auf den Friedhof in Beeck umgebettet werden. 1937 wurde der Friedhof von der Stadt - mit Zustimmung der Regierung - aufgehoben, das Gelände teils verkauft, teils verpachtet. Ein Teil der Gräber konnten auf den neuen Friedhof in Mattlerbusch in eine von Leopold Fleischhacker gestaltete Anlage überführt werden. Von diesen wiederum wurden in den 1990er Jahren eine Reihe von Grabsteinen auf Feld 22 des Friedhofs am Sternbuschweg aufgestellt.

Literatur

Günter von Roden, Geschichte der Duisburger Juden (Duisburger Forschungen, Bd. 34), Duisburg 1986

Kurt Walter: Jüdisches Leben in Ruhrort, Duisburg 2011, S. 6f.

Edition

Nathanja Hüttenmeister, Maike Strobel

Publikationen

Eine ausführliche Geschichte der Duisburger jüdischen Friedhöfe ist in Vorbereitung.

Zitation der digitalen Edition

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Duisburg-Ruhrort ( / 0 Einträge)
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=du5

 

Steinheim-Institut · contact us
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=du5 licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz