logo epidat: epigraphische Datenbank

Detmold 265 Inschriften (1729-2017)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2/265]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID dtm-93
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Detmold, dtm-93: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?dtm-93

Name

Jette bat J. Jizchak ⚭ Asriel [16.05.1731]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏נטמנת אשת חיל‏‎ ist geborgen ›die tüchtige Gattin‹,
‎‏היא האשה החכמה‏‎ sie ist die weise Frau,
‎‏עלתה נשמתה‏‎ ihre Seele stieg empor
‎‏למרומה מצות ה׳‏‎ 5 zu ihrer Höhe, ›die Gebote des Ewigen
‎‏שמרה כלאה וכרחל‏‎ wahrte sie‹ wie Lea und wie Rachel,
‎‏ה״ה יטה בת י׳ יצחק‏‎ es ist Jette, Tochter des J. Jizchak,
‎‏ז״ל אשת פ״ו ר׳ עזריאל‏‎ sein Andenken zum Segen, Gattin des Vorstehers und Leiters, Herrn Asriel,
‎‏ש״י הלכה ונפטרת‏‎ er möge leben, sie ging und verschied
‎‏לעולמה ביום ד׳ יוד‏‎ 10 in ihre Welt am Tag 4, 10.
‎‏אייר תצ״א ל׳ תנצב״ה‏‎ Ijar 491 der Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.

 

 Zl 2: Spr 31,10  Zl 5f: Nach Dtn 5,26

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 16.05.1731
Zl 6: Ein Vergleich mit den Erzmüttern Lea und Rachel, deren Namen hier durch Punkte hervorgehoben wurden, ist selten.
Abkürzung Zl 7: Der Vatersname setzt sich offensichtlich aus zwei Namen zusammen, der erste ist hier abgekürzt mit "J.", leider dem Buchstaben, mit dem die meisten Männernamen beginnen (in Detmold z.B. Jaakow, Jechiel, Jehoschua, Jehuda, Joel, Josef).

Stilmittel

Reim auf -a in Zln 3-6.

Beschreibung

Material Sandstein
Lage Non in situ. Das Grabmal gehört zu den Steinen des Vorgängerfriedhofs am Lemgoer Tor und wurde 1948 auf diesen Friedhof überführt.
Beschreibung Stele mit eingezogenem Rundbogen, vertieftem Schriftfeld und erhabenen Buchstaben. Die Inschrift ist zentriert und füllt das Schriftfeld vollständig aus. Über der Kopfzeile in eigenem Schriftfeld eine stilisierte florale Verzierung als Abkürzungszeichen.
Schrift erhaben
Ornament florale Verzierung
Zustand 2017 Das leicht verwitterte Grabmal ist leicht eingesunken.

Zur Person

Jette, Gattin des Vorstehers Asriel Jaakow, starb kurz nach ihren beiden Töchtern Rachel Särche und Matel. Ihr Sohn Awraham übernahm von seinem Vater das Vorsteheramt.

Zur Familie

Gatte: Asriel Jaakow ben Zwi Hirsch (dtm-0085)
Sohn: Awraham ben Asriel Jaakow (dtm-0036)
Töchter: Rachel Särche und Matel (Doppelstein dtm-0102)

Fotografien

  «    »  

Ulrich Heinemann

heutiges Foto
2017
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Detmold, dtm-93
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=dtm-93
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1731

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=dtm-93
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis