logo epidat: epigraphische Datenbank

Detmold 265 Inschriften (1729-2017)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [14/265]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID dtm-85
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Detmold, dtm-85: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?dtm-85

Name

Asriel Jaakow ben Zwi Hirsch Schur (Israel Hirsch) [24.10.1752]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[...]ג שני׳‏‎ [.]3 Jahre?
‎‏פה נטמן‏‎ Hier ist geborgen
‎‏איש ישר הלך בתמים‏‎ ein aufrechter Mann, ›er wandelte in Lauterkeit‹,
‎‏מו״מ הי׳ באמונה‏‎ sein Handeln und sein Wandeln waren in Treue
‎‏שלמים ה״ה פו״ה הר״ר‏‎ 5 vollkommen, es ist der Vorsteher und Leiter der Landjudenschaft, der Meister, Herr
‎‏עזריאל יעקב ב״ה‏‎ Asriel Jaakow, Sohn des Herrn
‎‏צבי הירש שור ז״ל‏‎ Zwi Hirsch Schur, sein Andenken zum Segen,
‎‏הנפטר ביום ג׳ ט״ז חשון‏‎ der verschieden ist am Tag 3, 16. Cheschvan
‎‏תקי״ג ל׳ עמד בצדקתו‏‎ 513 der Zählung. Beständig war er in seiner Gerechtigkeit
‎‏עד סופו מחזיק ומקשיב‏‎ 10 bis an sein Ende, er unterstützte und lauschte
‎‏לקול תורה ותפילה‏‎ der Stimme der Tora und des Gebets
‎‏משכים ומעריב נתצבה״ח‏‎ frühmorgens und abends. Es sei seine Seele eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3: Ps 84,12

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstag, 24.10.1752
Zl 1: Der nicht vollständig erhaltene Text im Giebelfeld ist unklar. Möglicherweise handelt es sich um eine Angabe des Alters oder der Dienstjahre des Verstorbenen.
Zl 6: Der Beiname des Vaters, etwa schur (oder vielleicht auch ‎‏שוד‏‎ schud) geschrieben, ist unklar.

Stilmittel

Reim auf -mim in Zln 2 und 4.

Beschreibung

Material Sandstein
Lage Non in situ. Das Grabmal gehört zu den Steinen des Vorgängerfriedhofs am Lemgoer Tor und wurde 1948 auf diesen Friedhof überführt.
Beschreibung Schmalhohe Stele mit leicht eingezogenem Rundbogen, das Schriftfeld ist vertieft, die Inschrift ist zentriert, die Einleitungsformel in Zeile 2 durch größere Buchstaben hervorgehoben. Im Giebelfeld eine eingravierte Verzierung (stilisierte Palmette?).
Schrift erhaben
Ornament gestalterische Verzierung
Zustand 2017 Das Grabmal ist vor allem im unteren Teil leicht verwittert und am Giebel leicht beschädigt.

Zur Person

Asriel Jaakow, auch Israel Hirsch, vererbte das Vorsteheramt an seinen Sohn Abraham. Seine beiden Töchter Rachel Särche und Matel waren jung verstorben.
1723 setzte sich Israel Hirsch gemeinsam mit Michael Isaac (dtm-0091), Levin Heine (dtm-0095?) und Moses Jacob (dtm-0096) beim Grafen Simon Heinrich Adolph dafür ein, eine neue Synagoge in Detmold einrichten zu dürfen, nachdem es mit der Familie des Tabakpächters Itzig Moses (dtm-0100) zum Streit gekommen war.
Möglicherweise war Asriel Jaakow der Vater von Rachel Jacob bzw. Rachel Israel, der zweiten Gattin des Hofagenten Jopseh Isaac. Dann stammte er den Quellen nach aus Lage.

Zur Familie

Gattin: Jette bat Jizchak (dtm-0093)
Sohn: Awraham ben Asriel Jaakow (dtm-0036)
Töchter: Rachel Särche und Matel (Doppelstein dtm-0102)
Schwiegersohn: Joseph Isaac (dtm-0025)

Quellen / Sekundärliteratur

Michael Guenter: Die Juden in Lippe von 1648 bis zur Emanzipation 1858 (Sonderveröffentlichungen des Naturwissenschaftlichen und Historischen Vereins für das Land Lippe, 20), Detmold 1973, S. 161, 175.
Elfi Pracht: Jüdisches Kulturerbe in Nordrhein-Westfalen. Teil III: Regierungsbezirk Detmold, Köln 1998, S. 303.

Fotografien

  «    »  

Ulrich Heinemann

heutiges Foto
2017
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Detmold, dtm-85
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=dtm-85
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1752

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=dtm-85
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis