logo epidat: epigraphische Datenbank

Detmold 265 Inschriften (1729-2017)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [99/265]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID dtm-67
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Detmold, dtm-67: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?dtm-67

Name

Meir ben Schimon Halevi Weinberg (Meier Weinberg) [17.01.1887]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש תם וישר וירא ה׳‏‎ ›ein lauterer, aufrechter und gottesfürchtiger Mann‹,
‎‏ר׳ מאיר בן ר׳ שמעון‏‎ Herr Meir, Sohn des Herrn Schimon
‎‏הלוי ווינבערג נפטר‏‎ Halevi Weinberg, verschieden
‎‏בשיבה טובה בן צ״ה‏‎ 5 ›in gutem Greisenalter‹, im Alter von 95
‎‏שנה יום ב׳ כ״א טבת‏‎ Jahren, Tag 2, 21. Tewet
‎‏שנת תרמ״ז לפ״ק‏‎ des Jahres 647 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
Dem Andenken
unseres 10
unvergesslichen
theuren Vaters
Meier Weinberg
gestorben den 17. Januar
1887 15
im 96ten
[Lebensjahr]

 

 Zl 2: Ijob 1,8  Zl 5: Gen 25,8

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 17.01.1887

Beschreibung

Material Sandstein
Lage Non in situ. Das Grabmal gehört zu den Steinen des Vorgängerfriedhofs am Lemgoer Tor und wurde 1948 auf diesen Friedhof überführt.
Beschreibung Stele mit zweifach eingezogenem Rundbogen und geschweiften Seiten, vertieften Schriftfeldern und vertieften Buchstaben. Die Inschriften sind zentriert.
Schrift vertieft
Zustand 2017 Leicht verwittert und leicht eingesunken.

Zur Person

Meyer war ein Sohn von Simon Meyer, welcher 1810 den Namen Weinberg angenommen hatte. 1810 wird sein Alter mit 19 Jahren angegeben. Der Metzger war verheiratet mit Gelle Weinberg, die am 6. Juli 1862 im Alter von 63 Jahren in Detmold starb (kein Grabstein vorhanden?)

Zur Familie

Schwester: Ester Weinberg (dtm-0040)
Tochter: Sara Weinberg (dtm-0105)
Söhne: Simon Weinberg (dtm-0211); Isaak Weinberg (dtm-0512); Israel Weinberg (dtm-0512)

Quellen / Sekundärliteratur

Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P2 Zivilstandsregister der Juden und Dissidenten im Regierungsbezirk Detmold, 23,1: Zivilstandsregister der Juden für die Stadt Detmold, Kreis Detmold (GHT 1809-1875), S. 15 (Annahme Familiennamen 1809).

Fotografien

  «    »  

Ulrich Heinemann

heutiges Foto
2017
recto

Anna Martin

heutiges Foto
2017
verso
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Detmold, dtm-67
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=dtm-67
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1887

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=dtm-67
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis