logo epidat: epigraphische Datenbank

Detmold 265 Inschriften (1729-2017)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [121/265]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID dtm-202
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Detmold, dtm-202: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?dtm-202

Name

Mirjam bat Gerschon (Anna Michaelis Jena) [18.01.1893]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏מצבת‏‎ ›Grab-
‎‏קבורת נערה בתולה‏‎ stele‹ eines jungfräulichen Mädchens,
‎‏צנועה וחמודה מרת‏‎ züchtig und anmutig, Frau
‎‏מרים בת ר׳ גרשון‏‎ Mirjam, Tochter des Herrn Gerschon.
‎‏באבה קטפוה המות‏‎ 5 ›In ihrer Blüte pflückte sie der Tod‹
‎‏לדאבון הוריה ביום ל׳‏‎ zum Leidwesen ihrer Eltern am 30. Tag,
‎‏ר״ח שבט ונקברה ביום‏‎ Neumond Schwat, und sie wurde begraben am Tag
‎‏עש״ק ג׳ שבט תרנ״ג לפ״ק‏‎ des Rüsttags des heiligen Schabbats, 3. Schwat 653 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Anna 10
Michaelis Jena
gest. 18. Januar 1893.

 

 Zl 1f: Gen 35,20  Zl 5: Ijob 8,12

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 18.01.1893 ; begraben am übernächsten Tag
Die Angabe des Sterbedatums in der hebräischen Inschrift ist ungenau: Der Neumond des Monats Schwat fiel auf den 1. Schwat, der Monat davor, Tewet, hatte nur 29 und keine 30 Tage.

Beschreibung

Lage Historische Grabstein-Nummer: 28
Beschreibung Die nebenstehenden Grabmale der Eltern sind identisch gestaltet. Alle drei Grabsteine stehen in einer gemeinsamen Grabeinfassung.
Zustand 2017 Leichte Verwitterung.

Zur Familie

Vater: Gerson Michaelis Jena (dtm-0201)
Mutter: Rosalie Michaelis Jena geb. Wertheim (dtm-0203)

Quellen / Sekundärliteratur

Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P2 Zivilstandsregister der Juden und Dissidenten im Regierungsbezirk Detmold, 23,1: Zivilstandsregister der Juden für die Stadt Detmold, Kreis Detmold (GHT 1809-1875), S. 476 (G).

Fotografien

  «    »  

Ulrich Heinemann

heutiges Foto
2017
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Detmold, dtm-202
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=dtm-202
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1893

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=dtm-202
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis