logo epidat: epigraphische Datenbank

Beelitz 63 Inschriften (1752-1925)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [36/63]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bee-38
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Beelitz, bee-38: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bee-38

Name

Malka [14.02.1878]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[...]‏‎ ...,
‎‏נולדת ה׳ כסלו שנ[ת ...]‏‎ geboren 5. Kislev des Jahres ...,
‎‏[נפטרת] יום ה׳ י״א אדר תרל״ח [...]‏‎ (verschieden) Tag 5, 11. Adar 638 ...
‎‏ממרום בא אלינו המות [...]ה‏‎ Aus der Höhe kommt zu uns der Tod ...,
‎‏[...] אשת החיל עטרת [ראש]נו‏‎ 5 ... ›die tüchtige Gattin‹, ›Krone von unseres Hauptes‹,
‎‏לשמים עלתה נשמתה הזכה [.]קברה‏‎ zum Himmel stieg ihre reine Seele empor, ihr Grab? ...
‎‏להיות מליץ יושר בעד משפחתנו‏‎ aufrechter Fürsprecher zu sein für unsere Familie,
‎‏כפה לעני וידיה לאביון פרשה‏‎ sie reichte ›ihre Hand dem Armen und ihre Hände dem Bedürftigen‹,
‎‏ופעלה צדק וישר תמיד בארץ‏‎ und ›sie wirkte Wohltat‹ und Aufrichtigkeit stets auf Erden,
‎‏הנאהבה והנעימה רק טוב עשתה‏‎ 10 die Geliebte und die Anmutsvolle, nur Gutes führte sie aus,
‎‏אהה! פרץ המות בר[...]‏‎ Ahh! Es brach ein der Tod in ...,
‎‏זכרה מ[...]שחתה‏‎ Ihr Andenken ...
‎‏לא [...]‏‎ Nicht ...
‎‏ל[...]‏‎ [...]
‎‏[־־־]‏‎ 15 [---]
 Rückseite
Hier ruht
unsere
gottesfürchtige, innig=
geliebte Malka?
[...] 20
geb. d. 2[...]
gest. d. [14.] Febr[...] 1878
[...]
[...]
[...] 25
[...]
[...]
[...]
[...]
[...] 30
[...]

 

 Zl 5: Spr 31,10 | Zl 5: Klgl 5,16  Zl 8: Nach Spr 31,20  Zl 9: Ps 15,2

Kommentar

Datierung Gestorben Donnerstag, 14.02.1878 ; (s.u.)
Das Jahr 638 war ein Schaltjahr, der 11. Februar 1878 entspricht dem 11. des Ersten Adar 638.
Grabstein einer vermutlich verheirateten Frau.

Stilmittel

Reim auf -ejnu in Zln 5 und 7, auf -a in Zln 4, 6, 8, 10 und 12.
Akrostichon in Zeilen 4, 6, 8, 10, 12, 14: ‎‏מלכה זל‏‎ Malka seligen Angedenkens

Beschreibung

Maße 137 x 65,5 x 18 cm
Material Sandstein
Beschreibung Schmalhohe Stele mit leicht eingezogenem Rundbogenabschluss, verziert mit einem Fries.
Symbol Krone
Ornament florale Verzierung
Zustand 1990 Verwitterung stark; die Inschriften sind teilweise verloren, insbesondere die mindestens neunzeilige Eulogie auf der Rückseite. Die Lesung der Daten bleibt unsicher.
2016 Die Verwitterung ist weiter fortgeschritten.

Fotografien

  «    »  

Georg Philipp Ilg

heutiges Foto
1990
recto
heutiges Foto
1990
verso

Anke Geißler-Grünberg

heutiges Foto
2016
recto
heutiges Foto
2016
verso
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Beelitz, bee-38
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bee-38
(letzte Änderungen - 2013-07-25 12:03)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bee-38
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis