logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [772/957]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-826
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-826: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-826

Name

Seew ben Joze? Strauss (Wolf Strauss) [24.06.1911]            

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש עניו בכל עניניו‏‎ ein Mann, demutsvoll in all seinen Belangen,
‎‏צדיק בכל דרכיו‏‎ ›gerecht in all seinen Wegen
‎‏וחסיד בכל מעשיו‏‎ und fromm in all seinen Taten‹,
‎‏ה״ר זאב ב״ר יוצה שטרויס‏‎ 5 der geehrte Seew, Sohn des Herrn Joze? Strauss,
‎‏מת ביום ש״ק כ״ח סיון‏‎ gestorben am Tage des heiligen Schabbat, 28. Sivan
‎‏תרע״א לפ״ק תנצב״ה‏‎ 671 der kleinen Zählung. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
Herr Wolf Strauss
geb. 21. Februar 1845,
gest. 24. Juni 1911. 10
Er ruhe in Frieden.

 

 Zl 3f: Ps 145,17

Kommentar

Datierung Geboren 21.02.1845; gestorben Samstag, 24.06.1911
Die sehr beliebte Eulogie wurde wahrscheinlich einem Musterbuch entnommen; sie findet sich zum Beispiel in identischer Form in dem 1871 von Seligman Baer herausgegebenen "Tozeoth Chajim" (S. 341, Nr. 6; Musterinschrift für einen Mann, siehe Nr. 0006).
Der Name des Vaters, etwa "Joze" geschrieben, ist ungewöhnlich, möglicherweise handelt es sich um eine verschriebene Form des Namens Josef.

Stilmittel

Reim auf -av in Zln 2-4.

Beschreibung

Ornament gestalterische Verzierung

Zur Person

Wolf Strauss war ein Sohn von Gottlieb Strauss und Sila geb. Maier in Heiligenstadt, wo er laut Trauungsregister im Jahr 1844 (nicht 1845) geboren wurde. 1869 heiratete er in Culmbach Sophie, Tochter von Löb Weinstein und Betty geb. Honig aus Zirndorf. 1870 wurde ihre Tochter Bertha geboren, 1871 Rosa und 1875 der Sohn Siegmund. Der Immobilienhändler, Viehhändler, Metzgermeister und Schächter Wolf Strauss starb im Alter von 68 Jahren an einem "Lungenödem".

Zur Familie

Bruder: Josef Strauss (Grabstein Nr. bay-0857)
Gattin: Sophie Strauss (Grabstein Nr. bay-0923)
Tochter: Rosa Strauss (Grabstein Nr. bay-0717)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 826: Wolf ­Strauss · 1911 · 4. Reihe Sylvia Habermann: "Juden im Erwerbsleben. Kaufleute und Gewerbetreibende vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert", in: Jüdisches Bayreuth, hrsg. von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Bayreuth 2010, S. 167-176, hier S. 172.

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-07-07
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-826
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-826
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-826
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis