logo epidat: epigraphische Datenbank

Bayreuth 957 Inschriften (1787-heute)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan (PDF) Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [362/957]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID bay-417
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-417: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?bay-417

Name

Caroline ­Stern geb. Weimann [11.03.1853]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
Caroline Ehegattin des Lehrers Stern geborene Weimann aus
Pappenheim
‎‏האשה היקרה והמשכלת‏‎ die teure und die verständige Frau,
‎‏עקרת הבית וצדקה פועלת‏‎ 5 ›Walterin des Hauses‹ und Wohltat wirkend,
‎‏תפארת בעלה ותפארת בניה‏‎ Zierde ihres Gatten ›und Zierde ihrer Kinder‹,
‎‏עמלה ויגעה כל ימי חייה‏‎ sie mühte sich und arbeitete schwer alle Tage ihres Lebens
‎‏ומתה במבחר ימיה ושנותיה‏‎ und starb in ihren besten Tagen und Jahren
‎‏ביום ו׳ ב׳ דר״ח אדר שני תרי״ג‏‎ am Tag 6, 2. Neumondstag des zweiten Adar 613.
‎‏תנצב״ה‏‎ 10 Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 5: Ps 113,9  Zl 6: Spr 17,6

Kommentar

Datierung Gestorben Freitag, 11.03.1853

Stilmittel

Reim auf -elet in Zln 4,5 und auf -eha in Zln 6,7

Beschreibung

Zustand Verwitterung stark; Beschädigung mittel

Zur Person

Caroline Weimann stammte aus Pappenheim und heiratete 1837 den Bayreuther Lehrer Abraham Stern in dessen zweiter Ehe. Ein erstes Kind kam 1839 tot zur Welt. 1840 wurde die Tochter Amalie Malche geboren, die nach Amerika auswanderte. 1842 kam Sophie Sara zur Welt, die 1858 ledig starb. 1844 wurde Rosalie Rachel geboren, die ledig blieb und 1870 in Bayreuth starb. 1849 kam Moritz Moses zur Welt und 1852 Carl, die beide als Kinder starben. Die "pensionierten Lehrers Gattin" starb im Alter von 49 Jahren an "Abzehrung".

Zur Familie

Wahrscheinlich war Clara Gittel Weimann aus Pappenheim, die 1865 hochbetagt in Bayreuth starb (Grabstein Nr. bay-0502), die Mutter von Caroline Weimann.
Gatte: Abraham Stern (Grabstein Nr. bay-0556)
Kinder: Moritz (Grabstein Nr. bay-0075); Carl (Grabstein Nr. bay-0074); Rosalie (Grabstein Nr. bay-0529); Sophie (Grabstein Nr. bay-2411)

Quellen / Sekundärliteratur

Belegungsliste (BayHStA, Jüdisches Standesregister 64 u. CAHJP G5/165) Nr. 417: Fr. Karoline ­Stern geb. ­Weimann · 1853

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2009-05-20
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Bayreuth, bay-417
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=bay-417
(letzte Änderungen - 2016-03-04 23:51)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1853

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu


Auftraggeber

Bearbeitet im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth

Förderer

Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern Oberfranken Stiftung


 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=bay-417
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis