logo epidat: epigraphische Datenbank

Laupheim 921 Inschriften (1761-1979)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download

Indizes

Kategorie Ornamente

69 Einträge auf 82 (von 921) Grabsteinen

  1. Auf dem Sockel ist eine Tabula ansata, in die die Schlußeulogie eingeschrieben ist. (1x)
  2. Auf der Grabplatte - eine der wenigen in Laupheim überhaupt - ist eine Amphore abgebildet. (1x)
  3. Auf der Grabplatte des Grabes - eine der wenigen in Laupheim überhaupt - ist eine reliefierte Amphore abgebildet. (1x)
  4. Bei der Verzierung im Fünfpaß im Giebel könnte es sich um die Initiale "B" für "Babette" handeln. (1x)
  5. Das Grabmal ist mit einem Blumenmedaillon geschmückt. (1x)
  6. Das Grabmal ist mit einer reliefierten Glockenblume geschmückt. (1x)
  7. Das Grabmal ist mit gekreuzten Palmwedeln geschmückt. (2x)
  8. Das Grabmal war usprünglich mit gekreuzten Palmwedeln geschmückt. (1x)
  9. Den 1904 von den Kindern des Verstorbenen gestifteten Grabstein ziert eine Amphore mit Blumengebinde. (1x)
  10. Den Giebel des Grabstein ziert ein Efeukranz. (1x)
  11. Den Giebel des Grabstein ziert ein Ornament. (1x)
  12. Den Giebel des Grabsteins krönt eine bekränzte Amphore. (1x)
  13. Den Giebel des Grabsteins schmückt ein Rosenstrauß. (1x)
  14. Den Giebel des Grabsteins schmückt eine geknickte Rose - Symbol für das kurze Leben einer jung verstorbenen Frau. (1x)
  15. Den Giebel des Grabsteins zieren gekreuzte Lorbeerzweige. (4x)
  16. Den Giebel des Grabsteins zieren gekreuzte Palmwedel, den Sockel ein Kranz und Blumenranken. (1x)
  17. Den Giebel des Grabsteins zieren gekreuzte Palmwedel, den Sockel ein Kranz. (2x)
  18. Den Giebel des Grabsteins zieren gekreuzte Palmwedel. (2x)
  19. Den Giebel des Grabsteins zieren zwei gekreuzte Lorbeerzweige. (1x)
  20. Den Giebel des Grabsteins zieren zwei gekreuzte Palmwedel. (2x)
  21. Den Giebel des Grabsteins ziert Blüte in einem Kreis. (1x)
  22. Den Giebel des Grabsteins ziert ein achtzackiger Stern. (1x)
  23. Den Giebel des Grabsteins ziert ein Blumenstrauß. (2x)
  24. Den Giebel des Grabsteins ziert ein Gebinde aus Blumen und Palmwedeln. (1x)
  25. Den Giebel des Grabsteins ziert ein Gebinde aus Palmwedeln und Blumen. (1x)
  26. Den Giebel des Grabsteins ziert ein Kranz, den Sockel ein Ornament. (1x)
  27. Den Giebel des Grabsteins ziert ein Kranz. (4x)
  28. Den Giebel des Grabsteins ziert ein mit einem Lorbeerzweig gekreuzter Palmwedel. (1x)
  29. Den Giebel des Grabsteins ziert ein reliefierter vierzackiger Stern. (1x)
  30. Den Giebel des Grabsteins ziert ein Strauß von Mohnblüten und -kapseln, Symbole für den ewigen Schlaf. (1x)
  31. Den Giebel des Grabsteins ziert ein Topf mit Rosen. (1x)
  32. Den Giebel des Grabsteins ziert eine Blume (?). (1x)
  33. Den Giebel des Grabsteins ziert eine Blume, die Einleitung der Eulogie, ‎‏פ״ט‏‎, ist in eine Kartusche eingeschrieben. (1x)
  34. Den Giebel des Grabsteins ziert eine Mohnkapsel, Symbol für den ewigen Schlaf. (1x)
  35. Den Giebel des Grabsteins ziert eine Muschel. (1x)
  36. Den Giebel des Grabsteins zierte eine Muschel, die heute zum größten Teil verwittert ist. (1x)
  37. Den Giebel des stark verwitterten Grabsteins ziert ein Kranz. (1x)
  38. Den Giebel dieses Grabsteins zieren gekreuzte Palmwedel. (1x)
  39. Den Giebel ihres Grabsteins ziert ein Blumenkorb. (1x)
  40. Den Giebel zieren gekreuzte Palmwedel. (1x)
  41. Den Giebel zierte ursprünglich ein Kranz. (1x)
  42. Den Grabstein - eine abgebrochene Säule als Symbol für ein unvollendetes Leben - ziert ein "Kranz der Jungfräulichkeit" sowie eine abgeknickte Rose, auch sie ein Symbol für eine jung Verstorbene. (1x)
  43. Den Grabstein zieren eine Krone und Palmwedel. (1x)
  44. Den Grabstein zieren zwei gekreuzte Palmwedel, verbunden durch eine Hibiskusblüte. (1x)
  45. Den Grabstein ziert ein Blumenkranz. (1x)
  46. Den Grabstein ziert eine Blume. (1x)
  47. Den Grabstein ziert eine Rose. (2x)
  48. Den heute verwitterten Giebel zierte einst eine Mohnkapsel, Symbol für den ewigen Schlaf. (1x)
  49. Den in Form einer Säule gestalteten Grabstein ziert ein Blumengebinde. (1x)
  50. Den Sockel des Grabsteins ziert ein Kranz. (2x)
  51. Den Sockel ziert eine Tabula ansata. (1x)
  52. Der ältere Grabstein ist mit einem Blumenstrauß im Giebel geschmückt. (1x)
  53. Der Giebel des älteren Grabsteins ist mit einem Blumenstrauß geschmückt. (1x)
  54. Der Giebel des Grabsteins ist mit einem Blumenkranz geschmückt. (1x)
  55. Der Giebel des Grabsteins ist mit einem Blütenkranz um einen vierzackigen Stern geschmückt. (1x)
  56. Der Giebel des Grabsteins ist mit einem Kranz geschmückt. (1x)
  57. Der Giebel des Grabsteins ist mit einem Strauß Blumen geschmückt, das Inschriftenfeld mit Troddeln (vgl. auch Grabstein N-2/11, Grabstein Nr. 0829). (1x)
  58. Der Giebel des Grabsteins ist mit gekreuzten Palm- und Lorbeerzweigen geschmückt. (1x)
  59. Der Giebel des Grabsteins wird von einer Muschel gekrönt. (1x)
  60. Der Giebel ihres Grabsteins wird von einer Glockenblume verziert. (1x)
  61. Der Grabstein ist mit einem sechszackigen Stern geschmückt. (1x)
  62. Der Grabstein ist mit zwei gekreuzten Palm- und Lorbeerzweigen geschmückt. (1x)
  63. Der Grabstein wird von einer Amphore gekrönt. (1x)
  64. Der heute stark verwitterte Giebel des Grabsteins war ursprünglich mit gekreuzten Palmwedeln geschmückt. (1x)
  65. Der Sockel des Grabsteins ist mit einem Kranz verziert. (1x)
  66. Die Grabplatte zieren Rosen. (1x)
  67. Die Inschriftentafel des Grabsteins kränzt eine Blumengirlande. (1x)
  68. Kranz auf dem Sockel. (1x)
  69. Unter der Inschrift ist eine Verzierung eingraviert. (1x)

Detailansicht

Auf dem Sockel ist eine Tabula ansata, in die die Schlußeulogie eingeschrieben ist. 1 x:
[04.06.1856] ● Jizchak Michael ben Gabriel Arje Hakohen (Michael Kohn)

Auf der Grabplatte - eine der wenigen in Laupheim überhaupt - ist eine Amphore abgebildet. 1 x:
[27.03.1890] ● Hendle ⚭ Josef Heumann (Karoline Jos. Heumann geb. Kahn)

Auf der Grabplatte des Grabes - eine der wenigen in Laupheim überhaupt - ist eine reliefierte Amphore abgebildet. 1 x:
[23.01.1894] ● Sara Lövinger (Sarah Lövinger geb. Adler)

Bei der Verzierung im Fünfpaß im Giebel könnte es sich um die Initiale "B" für "Babette" handeln. 1 x:
[13.12.1867] ● Bela ⚭ Schimon Seew Strauß (Babette Strauß geb. Weil)

Das Grabmal ist mit einem Blumenmedaillon geschmückt. 1 x:
[26.08.1804] ● (...)le ⚭ Lemle

Das Grabmal ist mit einer reliefierten Glockenblume geschmückt. 1 x:
[26.12.1926] ● Thirza Ascher geb. Bach

Das Grabmal ist mit gekreuzten Palmwedeln geschmückt. 2 x:
[22.03.1895] ● Jizchak Rieser (Isaak Rieser)
[19.06.1895] ● M. ben Daniel Bernheim (Leopold Daniel Bernheim)

Das Grabmal war usprünglich mit gekreuzten Palmwedeln geschmückt. 1 x:
[24.01.1897] ● Jizchak ben Jona Berliner (Julius Berliner)

Den 1904 von den Kindern des Verstorbenen gestifteten Grabstein ziert eine Amphore mit Blumengebinde. 1 x:
[28.06.1882] ● Schimon ben Jehuda Friedberger (Simon Sohn d. Leopold Friedberger)

Den Giebel des Grabstein ziert ein Efeukranz. 1 x:
[06.05.1892] ● Vögele ⚭ Naftali (Fanny Einstein geb. Löwenthal)

Den Giebel des Grabstein ziert ein Ornament. 1 x:
[06.07.1857] ● Sprinzle ⚭ Jaakow Kaufmann

Den Giebel des Grabsteins krönt eine bekränzte Amphore. 1 x:
[25.11.1896] ● Pesle ⚭ Schimon Friedberger (Babette Simon Friedberger geb. Einstein)

Den Giebel des Grabsteins schmückt ein Rosenstrauß. 1 x:
[08.06.1834] ● Jetel ⚭ Huna

Den Giebel des Grabsteins schmückt eine geknickte Rose - Symbol für das kurze Leben einer jung verstorbenen Frau. 1 x:
[10.06.1884] ● Hendle bat Schmuel Laupheimer ⚭ Josef Haas (Helene Haas geb. Laupheimer)

Den Giebel des Grabsteins zieren gekreuzte Lorbeerzweige. 4 x:
[14.03.1885] ● Jetle ⚭ Schlomo Laupheimer (Julie Laupheimer geb. Untermayer)
[04.04.1885] ● Pesle ⚭ Schmuel Halevi genannt Loeffler (Babette Loeffler geb. Neuburger)
[15.03.1886] ● Sofie bat Awraham Halevi ⚭ Jaakow Bernheim (Sophie Bernheim geb Levi)
[09.05.1890] ● Veiele ⚭ Naftali Schmal

Den Giebel des Grabsteins zieren gekreuzte Palmwedel, den Sockel ein Kranz und Blumenranken. 1 x:
[12.10.1880] ● Klerle ⚭ Mosche Rosenthal

Den Giebel des Grabsteins zieren gekreuzte Palmwedel, den Sockel ein Kranz. 2 x:
[29.11.1846] ● Lible ⚭ Baruch Michael Mayer (Leopoldine Mayer geb. Friedberger)
[16.03.1880] ● Rafael ben David Zwi Hofheimer

Den Giebel des Grabsteins zieren gekreuzte Palmwedel. 2 x:
[23.10.1831] ● Menachem ben Mosche
[26.08.1885] ● Hendle ⚭ Mosche Bach (Helene Bach geb. Neuburger)

Den Giebel des Grabsteins zieren zwei gekreuzte Lorbeerzweige. 1 x:
[30.12.1898] ● Gitel ⚭ Jissachar Friedberger (Clara Bernh. Friedberger geb. Bernheim)

Den Giebel des Grabsteins zieren zwei gekreuzte Palmwedel. 2 x:
[13.04.1893] ● Hendle ⚭ Jehuda Adler (Helene Adler geb. Weil)
[27.06.1914] ● Jettle ⚭ Schmuel (Jette Herbst geb. Linz)

Den Giebel des Grabsteins ziert Blüte in einem Kreis. 1 x:
[24.04.1912] ● Elias Adler

Den Giebel des Grabsteins ziert ein achtzackiger Stern. 1 x:
[11.12.1846] ● Reizle ⚭ Meir Löw

Den Giebel des Grabsteins ziert ein Blumenstrauß. 2 x:
[18.02.1811] ● Schmuel ben Alexander
[08.09.1831] ● Adele ⚭ Lible Sohn des N(aftali)

Den Giebel des Grabsteins ziert ein Gebinde aus Blumen und Palmwedeln. 1 x:
[14.08.1898] ● Jizchak ben David (Isak Obernauer)

Den Giebel des Grabsteins ziert ein Gebinde aus Palmwedeln und Blumen. 1 x:
[17.12.1884] ● Jehuda ben Naftali Obernauer (Josef H. Obernauer)

Den Giebel des Grabsteins ziert ein Kranz, den Sockel ein Ornament. 1 x:
[26.02.1844] ● Breindele ⚭ Jaakow Ullman (Bertha Ullman gebor. Laupheimer)

Den Giebel des Grabsteins ziert ein Kranz. 4 x:
[16.06.1833] ● Zirle ⚭ Schmuel
[13.11.1889] ● Jissachar ben Schimon Heilbronner (Bernhard Heilbronner)
[29.01.1892] ● Schimon ben Jissachar (Simon Heilbronner)
[05.08.1909] ● Gitle ⚭ Binjamin (Klara B. Saenger geb. Einstein)

Den Giebel des Grabsteins ziert ein mit einem Lorbeerzweig gekreuzter Palmwedel. 1 x:
[15.03.1896] ● Naftali Rafael ben Menachem Rieser (Hirsch Raphael Rieser)

Den Giebel des Grabsteins ziert ein reliefierter vierzackiger Stern. 1 x:
[13.09.1871] ● Klara Saenger

Den Giebel des Grabsteins ziert ein Strauß von Mohnblüten und -kapseln, Symbole für den ewigen Schlaf. 1 x:
[21.12.1913] ● Jizchak ben Baruch (Sigmund B. Einstein)

Den Giebel des Grabsteins ziert ein Topf mit Rosen. 1 x:
[05.08.1922] ● Michael Laupheimer

Den Giebel des Grabsteins ziert eine Blume (?). 1 x:
[22.02.1839] ● [---]

Den Giebel des Grabsteins ziert eine Blume, die Einleitung der Eulogie, ‎‏פ״ט‏‎, ist in eine Kartusche eingeschrieben. 1 x:
[26.03.1795] ● Schmuel ben David

Den Giebel des Grabsteins ziert eine Mohnkapsel, Symbol für den ewigen Schlaf. 1 x:
[29.09.1906] ● David ben Schmuel Hofheimer (David Hofheimer)

Den Giebel des Grabsteins ziert eine Muschel. 1 x:
[17.08.1885] ● Schlomo ben Naftali Gerstle (Salomo Gerstle)

Den Giebel des Grabsteins zierte eine Muschel, die heute zum größten Teil verwittert ist. 1 x:
[08.08.1884] ● Kele ⚭ Schlomo Gerstle (Klara Gerstle geb. Guggenheimer)

Den Giebel des stark verwitterten Grabsteins ziert ein Kranz. 1 x:
[15.06.1866] ● [---]

Den Giebel dieses Grabsteins zieren gekreuzte Palmwedel. 1 x:
[21.11.1882] ● Baruch Michael ben Meir Arje (Baruch Mich. Mayer)

Den Giebel ihres Grabsteins ziert ein Blumenkorb. 1 x:
[24.09.1927] ● Klara Friedberger geb. Wurzinger

Den Giebel zieren gekreuzte Palmwedel. 1 x:
[29.10.1887] ● Naftali ben Jizchak Schmal (Hirsch Schmal)

Den Giebel zierte ursprünglich ein Kranz. 1 x:
[31.10.1867] ● Daniel ben Elieser Einstein (Daniel L. Einstein)

Den Grabstein - eine abgebrochene Säule als Symbol für ein unvollendetes Leben - ziert ein "Kranz der Jungfräulichkeit" sowie eine abgeknickte Rose, auch sie ein Symbol für eine jung Verstorbene. 1 x:
[01.07.1910] ● Irma Friedberger

Den Grabstein zieren eine Krone und Palmwedel. 1 x:
[02.12.1849] ● Baier. Leop. Jos. Friedberger

Den Grabstein zieren zwei gekreuzte Palmwedel, verbunden durch eine Hibiskusblüte. 1 x:
[03.09.1914] ● Matel ⚭ Menachem (Mathilde Einstein geb. Adler)

Den Grabstein ziert ein Blumenkranz. 1 x:
[19.07.1891] ● Jehuda ben Schmuel (Leopold Bernheimer)

Den Grabstein ziert eine Blume. 1 x:
[23.06.1854] ● Matele ⚭ Menachem Weil (Mathilde Weil)

Den Grabstein ziert eine Rose. 2 x:
[18.10.1879] ● Sara ⚭ Jehuda Bernheim
[08.02.1890] ● Jetle ⚭ Jehuda Bernheim (Jette L. Bernheim geb. Obernauer)

Den heute verwitterten Giebel zierte einst eine Mohnkapsel, Symbol für den ewigen Schlaf. 1 x:
[02.01.1889] ● Josef ben Mordechai Neuburger (Josef Neuburger)

Den in Form einer Säule gestalteten Grabstein ziert ein Blumengebinde. 1 x:
[07.06.1883] ● Awraham ben Jaakow Friedberger (Arnold Friedberger)

Den Sockel des Grabsteins ziert ein Kranz. 2 x:
[10.05.1876] ● Schimon ben Josef Tannenbaum (Simon Tannenbaum)
[27.02.1889] ● Schmuel ben David Zwi Hofheimer (Samuel Hofheimer)

Den Sockel ziert eine Tabula ansata. 1 x:
[19.05.1856] ● Mordechai (genannt Gimple) ben Jizchak Halevi (Marx Löwenthal)

Der ältere Grabstein ist mit einem Blumenstrauß im Giebel geschmückt. 1 x:
[22.09.1815] ● Aharon

Der Giebel des älteren Grabsteins ist mit einem Blumenstrauß geschmückt. 1 x:
[05.08.1815] ● [---]

Der Giebel des Grabsteins ist mit einem Blumenkranz geschmückt. 1 x:
[18.03.1896] ● Mosche ben Schmuel Arje (Moses S. Nathan)

Der Giebel des Grabsteins ist mit einem Blütenkranz um einen vierzackigen Stern geschmückt. 1 x:
[04.05.1924] ● Martha Laupheimer

Der Giebel des Grabsteins ist mit einem Kranz geschmückt. 1 x:
[07.05.1866] ● Mirjam bat Awraham ⚭ Schmuele Lämle (Mirjam Lämle. geb. Harburger)

Der Giebel des Grabsteins ist mit einem Strauß Blumen geschmückt, das Inschriftenfeld mit Troddeln (vgl. auch Grabstein N-2/11, Grabstein Nr. 0829). 1 x:
[28.04.1817] ● Josef ben Jehuda

Der Giebel des Grabsteins ist mit gekreuzten Palm- und Lorbeerzweigen geschmückt. 1 x:
[18.03.1895] ● Reizle ⚭ Koppel Adler (Rosalie Adler geb. Schühlein)

Der Giebel des Grabsteins wird von einer Muschel gekrönt. 1 x:
[15.02.1917] ● Zirle bat Rafael (Sofie Hirschfeld)

Der Giebel ihres Grabsteins wird von einer Glockenblume verziert. 1 x:
[24.11.1936] ● Mathilde Bach geb. Friedberger

Der Grabstein ist mit einem sechszackigen Stern geschmückt. 1 x:
[16.09.1896] ● Menachem ben Naftali Heumann (Emanuel Heumann)

Der Grabstein ist mit zwei gekreuzten Palm- und Lorbeerzweigen geschmückt. 1 x:
[01.03.1908] ● Brindle ⚭ Naftali Rafael (Bertha Rieser geb. Hofheimer)

Der Grabstein wird von einer Amphore gekrönt. 1 x:
[13.03.1905] ● Karoline Kirschbaum geb. Mayer

Der heute stark verwitterte Giebel des Grabsteins war ursprünglich mit gekreuzten Palmwedeln geschmückt. 1 x:
[---] ● [---]

Der Sockel des Grabsteins ist mit einem Kranz verziert. 1 x:
[26.12.1879] ● Schimon Seew ben Zwi Straus (Simon Wolf Straus)

Die Grabplatte zieren Rosen. 1 x:
[31.01.1900] ● Bela ⚭ Naftali Heumann (Bertha Heumann geb. Lövinger)

Die Inschriftentafel des Grabsteins kränzt eine Blumengirlande. 1 x:
[16.02.1920] ● Heinrich Bernheimer

Kranz auf dem Sockel. 1 x:
[05.06.1881] ● Jaakow ben Schlomo Wallensteiner (Jakob Wallensteiner)

Unter der Inschrift ist eine Verzierung eingraviert. 1 x:
[07.08.1824] ● Meir ben Josef

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=lau lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis