logo epidat: epigraphische Datenbank

Schnaittach, Friedhof II 54 Inschriften (1758-1898)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [2/54]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID st2-2013
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Schnaittach, Friedhof II, st2-2013: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?st2-2013

Name

Henle bat Uri ⚭ David ben Joel [11.12.1774]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״[נ]‏‎ Hier ist begraben
‎‏אשת חייל צדקה‏‎ ›eine tüchtige Gattin‹, Wohltätigkeit
‎‏עשתה‏‎ übte sie aus
‎‏כאביגיל היא אשה ח[שובה]‏‎ wie Awigail, sie ist eine angesesehene Frau,
‎‏כל ימיה הלכה בדרך ישר׳‏‎ 5 all ihre Tage ging sie den aufrechten Weg,
‎‏מרת הנלא בת הקצין פ״ו‏‎ Frau Henle, Tochter des Einflußreichen, des Vorstehers und Leiters,
‎‏כ׳ אורי ז״ל אשת התורני‏‎ des geehrten Uri, sein Andenken zum Segen, Gattin des Toragelehrten,
‎‏פו״מ כ״ה דוד בן יואל ז״ל‏‎ des Vorstehers und Leiters, des geehrten Herrn David, Sohn des Joel, sein Andenken zum Segen,
‎‏משנאטיך הלכה לעולמ׳‏‎ aus Schnaittach, ›sie ging in ihre Welt‹
‎‏ונפטרת ליל א׳ ונקברת למחר׳‏‎ 10 und verschied in der Nacht 1 und wurde begraben am Tag darauf,
‎‏יום ב׳ ט׳ טבת קהלת לפ״ק‏‎ Tag 2, 9. Tewet "Kohelet" (535) der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: Spr 12,4; 31,10  Zl 9: Koh 12,5

Kommentar

Datierung Gestorben Sonntagnacht, 11.12.1774 ; begraben am nächsten Tag
Dieser Grabstein ist zu alt für den zweiten Schnaittacher Friedhof, da dieser erst 1834 angelegt wurde, er muss vom Vorgängerfriedhof sein.

Stilmittel

Chronogramm KoHeLeT in Zl 11 mit dem Zahlenwert 535.

Beschreibung

Zustand 2018 Das Grabmal wurde unterhalb der letzten Zeile abgeschlagen und die obere linke Ecke fehlt.

Zur Person

Henle war die Tochter des Uri und die Ehefrau des David ben Joel aus Schnaittach. David ben Joel war seit 1756 im Vorstand der jüdischen Gemeinde von Schnaittach und ab 1773 Hauptvorstand. Dieses Amt bekleidete er bis zu seinem Tod (vor 1790).

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2018-05-17
recto
heutiges Foto
2018-05-17
Detail
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Schnaittach, Friedhof II, st2-2013
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=st2-2013
(letzte Änderungen - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1774

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=st2-2013
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis