logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [3763/6072]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-9315
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-9315: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-9315

Name


Schmuel (genannt Schmuel Holländer) ben Süsskind Winngman? Haag [03.01.1838]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[פ״נ]‏‎ Hier ist begraben
‎‏[איש ישר ונכבד כ׳]‏‎ ein aufrechter und geehrter Mann, der geehrte
‎‏[שמואל בן המנוח כ׳ זיסקינד]‏‎ Schmuel, Sohn des Seligen, des geehrten Süsskind
‎‏[וויננגמן האאג]‏‎ Winngman? Haag,
‎‏[הנקרא שמואל האללענדר]‏‎ 5 genannt Schmuel Holländer,
‎‏[אשר בשם טוב הלך לעולמו]‏‎ der ›mit gutem Namen‹ ›in seine Welt hinging‹
‎‏[ובשלום ינוח על משכבו ׃]‏‎ ›und in Frieden auf seiner Lagerstatt er ruhen möge‹,
‎‏[נפ]טר ביום ד׳ וי״ו [טבת]‏‎ verschieden am Tag 4, sechster Tewet,
‎‏[ונקבר] ביום ה׳ ז׳ ב[ו ׃ תקצ״ח לפ״ק]‏‎ und begraben am Tag 5, 7. desselben 598 der kleinen Zählung.
‎‏תנ[צב״ה]‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 6: bBer 17a | Zl 6: Koh 12,5  Zl 7: Jes 57,3

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 03.01.1838 ; begraben am nächsten Tag
In der histor. Aufnahme ist auf dem Grabmal die Nr. 5042 aufgetragen, im Grabbuch ist die Nr. 5041 angegeben. Die Nummern im Grabbuch wurden in den 1870ger Jahren festgelegt. Die auf den Grabmalen mit schwarzer Farbe (bei den Aufnahmen von Duckesz) oder mit Kreide (bei den histor. Aufnahmen) deutlich später (für diesen Grabmal im Sept./Okt. 1944) angebracht worden. Sehr wahrscheinlich fehlte zum Zeitpunkt der Aufnahmen bereits das Grabmal daneben (Reuwen Lübeck), das die ursprüngliche Nr. 5042 hatte.

Beschreibung

Lage Planquadrate NG
Schrift vertieft
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 2765, W 5041
sha (JG 75), S. 87, Nr. 8; Schmuel, Sohn von Süskind Holländer, beigelegt rechts von Reuwen Lübeck. Deutsch: Schmuel Holländer
Grunwald: -

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2004-08-23
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-9315
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-9315
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-9315
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis