logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [1175/6022]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-9003
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-9003: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-9003
top of the page

Namen

Awraham ben Löb aus Elten Heilbronn bat Awraham Metz ⚭ Awraham Elten [06.10.1745] [19.09.1753]          

top of the page

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏ [פ״ט]‏‎ ‎‏[פ״נ] ‏‎ Hier ist begraben Hier ist geborgen
‎‏ [האשה זקנה ה׳ מרת]‏‎ ‎‏[איש זקן הישיש כ״ה] ‏‎ ein betagter Mann, der Hochbetagte, der geehrte Herr die betagte Frau, es ist Frau
‎‏ [קענדיל בת הקדוש כהר״ר]‏‎ ‎‏אברהם בן כ׳ יה[ודא] ‏‎ Awraham, Sohn des geehrten Jehuda Kendel, Tochter des Heiligen, des geehrten Meisters, Herrn
‎‏ [אברהם מעץ אשת כה״ר]‏‎ ‎‏[ליב מ]עלטין הייל[פרין] ‏‎ Löb aus Elten Heilbronn, Awraham Metz, Gattin des geehrten Herrn
‎‏ [אברהם עלטין נפטרת]‏‎ ‎‏[נפ]טר יום כיפור ‏‎ 5 verschieden (am) Versönungstag Awraham Elten, verschieden
‎‏ יום [ד׳ ך׳ אלול ונקברת]‏‎ ‎‏ונקבר ביום ה׳ ‏‎ und begraben am Tag 5, Tag 4, 20. Elul und begraben
‎‏ למח[רתו יום ה׳ ך״א אלול]‏‎ ‎‏למחרתו י״א תשרי ‏‎ am Tag darauf, 11. Tischri am Tag darauf, Tag 5, 21. Elul
‎‏ [תקי״ג לפ״ק]‏‎ ‎‏תק״ו לפ״ק ‏‎ 506 der kleinen Zählung. 513 der kleinen Zählung.
‎‏ [תנצב״ה]‏‎ ‎‏תנצב״ה ‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben Mittwoch, 06.10.1745 ; begraben am nächsten Tag;
Gestorben Mittwoch, 19.09.1753 ; begraben am nächsten Tag;
Ungewöhnlich erscheint der Umstand, dass die Eheleute einen gemeinsamen Grabmal erhielten, obwohl sie im Abstand von rd. sieben Jahren starben. Vielleicht war zunächst ein Mal nur für den Ehemann errichtet worden, der dann durch den gemeinsamen ersetzt wurde. Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal noch in situ und unbeschädigt.
Zl 3: Hier ist mit "Heiliger" Märtyrer gemeint. Zum Vater, Abraham Metz siehe z.B. bei Duckesz, Chachme AHW, S. 4.

top of the page

Beschreibung

Lage Planquadrate HE
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer;

top of the page

Zur Familie

Vater: Märtyrer Awraham, Sohn von Schimschon Simle Metz (hha-6235)
Mutter: Sara, Tochter von Elijahu KaZ (hha-2031)

top of the page

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 2407, W 3556; Grabbuch 2408, W 3557
shha (JG 73), S. 135, Nr. 5; der betagte Awraham Elten (‎‏עלתי‏‎), beigelegt links der Frau Zippor, Gattin von Salman; shha (JG 73), S. 187, Nr. 15; die betagte Kendel, Gattin von Awraham Elten, Tochter von Awraham, beigelegt links von ihrem Gatten (W 3556).
Grunwald, S. 260, Nr. 1797 u. Nr. 1796

top of the page

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2003-07-29
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto heutiges Foto

Fragmente

Dem nur fragmentarisch erhaltenen Stein mit der Inv.-Nr. hha-9003 konnte das Fragment hha-5892 virtuell zugeordnet werden.

Dan Bondy

heutiges Foto
2014/15
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-9003
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-9003
(last modified - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften der Jahre 1745 1753

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-9003
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis