logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [3716/6022]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-5373
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-5373: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-5373

Name

Miresch bat Mosche Warburg ⚭ Issachar Kohen [14.07.1835]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏אשה יראת ה׳ היא תתהלל‏‎ Eine Frau, die den Ewigen ehrfürchtet - sie sei gepriesen
‎‏פ״ט‏‎ Hier ist begraben
‎‏ה״ה החשובה וצנועה ׃ הזקנה‏‎ es ist die angesehene und züchtige Frau, die betagte,
‎‏מ׳ מיריש בת משה [ווא]רבורג‏‎ Frau Miresch, Tochter des Mosche Warburg,
‎‏אשת [...] מפאהן‏‎ 5 Gattin des ..., aus Peine,
‎‏ז״ל נפטר[...]‏‎ sein Andenken zum Segen, verschieden [...]
‎‏ונקבר[...]‏‎ und begraben [...]
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
‎‏מיריש אשת‏‎ Miresch, Gattin
‎‏כ׳ יששכר כהן‏‎ 10 des geehrten Issachar Kohen

Kommentar

Datierung Gestorben Dienstag, 14.07.1835 ; begraben am nächsten Tag
Zl 1: Spr 31,30.
Zl 4: Miresch ist eine slawische Diminutivform von Mirjam, s. Beider, Ashkenazic Names, S. 545

Beschreibung

Lage Planquadrate NG
Schrift erhaben (VS); vertieft (RS)
Zustand 2006 in situ; Verwitterung stark; Beschädigung mittel;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 832, W 5064 (Cohn Mirisch, Frau Jisasschar geb. Moses Warburg)
sha (JG 75), S. 79, Nr. 12; die betagte Miresch, Witwe des Issachar Kohen aus Peine, gestorben Tag 3, 17. Tammus (595) und begreaben Tag 4, 18. Tammus rechts der Witwe von Mosche Wagner (kein Grabstein). Deutsch: Miersch Wittwe des Isachar Cohen aus Peine
Grunwald: -

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2004-06-08
recto
heutiges Foto
2004-06-08
verso

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto heutiges Foto
verso
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-5373
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-5373
(last modified - )

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1835

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-5373
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis