logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6039 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [3524/6039]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-4574
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-4574: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-4574

Name


Riwka Gute bat Löb ⚭ Schmuel Mosche Osterode [07.06.1821]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏אשה יראת ה׳ היא תתהלל‏‎ Eine Frau, die den Ewigen ehrfürchtet, sie sei gepriesen
‎‏האשה הצדקת רבקה גוטה‏‎ Die wohltätige Frau Riwka Gute,
‎‏בת ר׳ ליב אשת מה״ו שמואל משה‏‎ Tochter des Herrn Löb, Gattin unseres Lehrers, des Meisters, Herrn Schmuel Mosche
‎‏אשטרוידא ז״ל נפטרה זקנה באה‏‎ Osterode, sein Andenken zum Segen, verschieden betagt und hochgekommen
‎‏בימים מו[צאי ש]בועת ונקברה בעש״ק‏‎ 5 in die Tage beim Ausgang des Wochenfestes, und begraben am Rüsttag des heiligen Schabbat,
‎‏[אסרו] חג תקפ״א‏‎ dem Nachfeiertag, 581.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
 Rückseite
‎‏גוטה רבקה‏‎ Gute Riwka

Kommentar

Datierung Gestorben Donnerstagabend, 07.06.1821 ; begraben am nächsten Tag; Daten nach sha ergänzt.
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal in situ, jedoch bereits leicht verwittert.
Zl 1: Spr 31,30.
Zl 4b-5a: Vgl. Gen 24,1; biblisch meist in der männlichen Form, nur einmal in Mehrzahl, für Abraham und Sara.
Zl 8: Die Vornamen erscheinen auf der Rückseite in umgekehrter Reihenfolge als auf der Vorderseite.

Beschreibung

Lage Planquadrate KF
Schrift erhaben (VS); vertieft (RS)
Zustand 2006 non in situ, liegend; Verwitterung stark; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4423, W 4001
sha (JG 75), S. 33, Nr. 15; die betagte Gute, Tochter des Löb, Sohn des Mosche, Witwe des Schmuel Mosche, Sohn des R. Meir Osterode, beigelegt rechts von ihrer Schwester Zippora, Gattin des R. Mendel Frankfurt (W 4002); gestorben beim Ausgang des Wochenfestes (581) und begraben am Rüsttag des heiligen Schabbat, Nachfeiertag des Wochenfestes. Deutsch: Gute geborne Levin Moses Wwe. des Samuel Moses
Grunwald, S. 286, Nr. 3350

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2004-08-24
schriftlos

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-4574
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-4574
(letzte Änderungen - )

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-4574
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis