logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6021 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [1707/6021]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3652
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3652: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3652
top of the page

Name

Rechel Riwka bat Efraim ben R(euwen) Hekscher ⚭ Hirsch ben F(eiwesch) Wagner [15.03.1761]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏פ״ט‏‎ Hier ist geborgen
‎‏האשה‏‎ die Frau,
‎‏ילדה ויולדת היקרה‏‎ jung und gebärend, die Teure,
‎‏מ׳ רעכל רבקה בת כ׳‏‎ Frau Rechel Riwka, Tochter des geehrten
‎‏אפרים ב״ר העקשר אשת‏‎ 5 Efraim, Sohn des R(euwen) Hekscher, Gattin
‎‏כ׳ הירש ב״פ וואגני נפטרה‏‎ des geehrten Hirsch, Sohn des F(eiwesch) Wagner, verschieden
‎‏ונקברה יום א׳ ט׳ ואדר תקך״א‏‎ und begraben Tag 1, 9 Ve-Adar 521
‎‏לפ״ק תנצב״ה‏‎ der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens
top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Sonntag, 15.03.1761 ;
Zl 4: Auflösung von ‎‏ב״ר‏‎ mit "Sohn des Reuwen", weil dieser Name in der Familie Hekscher tradiert wird. Grabbuch und Grunwald schreiben David (d.h. sie lesen den ersten Buchstaben als ‎‏ד‏‎ statt als ‎‏ר‏‎), ein Vorname, der in dieser Familie sonst nicht vorkommt.
Zl 6: ‎‏ב״פ‏‎ mit Sohn des Feiwesch nach Grabbuch und Grunwald aufgelöst.

top of the page

Beschreibung

Maße 0,920 x 0,520 x 0,130 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate HL
Schrift vertieft
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung leicht; Beschädigung leicht;

top of the page

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2005: 1. Aufstellung + standsichere Versetzung; 2. Reinigung mit Wasserdampf. (ausgeführt durch Fa. M. Kulmer)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5619, O 2055
shha (JG 73), S. 232, Nr. 14; die Wöchnerin Rechel, Gattin von Hirsch, Tochter von Efraim, beigelegt rechts der Wöchnerin Golde, Gattin von Jechiel Wallich (Nr. hha-3130, O 2056).
Grunwald, S. 301, Nr. 4196

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-24
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Regina Schwarzburg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2007
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3652
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3652
(last modified - 2013-03-19 08:47)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1761

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut · contact us
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3652
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz