logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [125/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3271
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3271: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3271

Name


Gelle ⚭ Michel Goslar [21.05.1683]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏מנוחה נכונה לאשה הגונה‏‎ (ist die) wahre Ruhestatt für eine würdige Frau,
‎‏דבוקה בקונה בכל עת ועונה‏‎ die ihrem Schöpfer anhing zu jeder Zeit und Frist,
‎‏ופה היא טמונה ספונה צפונה‏‎ hier ist sie geborgen, verwahrt und verborgen,
‎‏עד ישוב לעדנה ועד בוא לגנה‏‎ 5 ›bis sie heim nach Eden,‹ in ihren Garten kommen wird,
‎‏לבית אל מעונה בגילה ורנה‏‎ zum Haus Gottes, ihrer Wohnstätte, unter Frohlocken und Jubel,
‎‏לשם ולתפארת ולתהלה‏‎ ›zum Ruhm, zur Pracht und zum Preis,‹
‎‏לאהובה והצנועה מרת געלה‏‎ der geliebten und züchtigen, Frau Gelle,
‎‏אשת האלוף כמר מיכל‏‎ Gattin des Vornehmen, des geehrten Herrn Michel
‎‏גאשליר נפטרה בליל שבת‏‎ 10 Goslar, verschied in der Nacht des Schabbat,
‎‏בכ״ח (!) לחדש אייר ותקבר‏‎ am 25. im Monat Ijar und wurde begraben
‎‏יום א׳ שנת תמ״ג תנצב״ה‏‎ Tag 1, des Jahres 443. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 5: Vgl. Gen 3,8 u. Hld 4,16  Zl 7: Nach Dtn 26,19 u. Jer 13,11

Kommentar

Datierung Gestorben Freitag, 21.05.1683 ; begraben am nächsten Tag
Zl 5b: Die biblischen Anspielungen schaffen ein dichtes Bezugsgeflecht: Die ihre Auferstehung erwartende Verstorbene wird verglichen mit dem ersten Menschenpaar, das sich vor Gott im Garten verbarg, doch auch mit der im himmlischen "Garten Eden" weilenden Seele, und schließlich mit der ihren Geliebten einladenden Frau des Hohenliedes. Die beiden klassischen eschatologischen Vorstellungen von Jenseits und Totenauferstehung werden in dieser Metaphernkette harmonisiert.
Zl 6: ‎‏מעון‏‎ (Dtn 33,27) ist nach bHag 12b der fünfte der sieben Himmel, wo die Dienstengel in der Nacht ihre Lieder singen und am Tag aus Respekt vor Israel schweigen.
Zl 7: Die Zitate aus Dtn 26,19 u. Jer 13,11 sind verwendet auch als Schlussvers der 1.Strophe des Lieds "Lecha Dodi" des Kabbalisten Schlomo Alkabez (1505-1584), mit dem am Freitagabend die "Braut Schabbat" willkommen geheißen wird. Das Zitat spielt auf somit den Sterbetag der Verstorbenen an.
Zl 11: ‎‏בכ״ח‏‎ Irrtum von ‎‏בכ״ה‏‎.

Stilmittel

Reim auf -nah in Zln 2-6; auf -lah in Zln 7-8.

Beschreibung

Lage Planquadrate GN
Schrift vertieft
Zustand 2006 unterer Teil in situ, oberer liegend; Verwitterung leicht; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 1569, S 1000; Datumsangabe: 28. Ijar 443; 24.05.1683
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 251, Nr. 1251; Datumsangabe: 28. Ijar 443

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-04-24
recto
heutiges Foto
2002-05-26
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3271
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3271
(letzte Änderungen - 2013-04-11 15:57)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3271
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis