logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [153/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3252
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3252: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3252

Name


Jechiel ben Schlomo Salman [21.07.1687]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה טמוני חול האי ינוקא‏‎ ›Hier im Sande verborgen‹ ist ›dieser Jüngling,
‎‏דהוי כוורדא כלילא ׃‏‎ der wie ein Kranz aus Rosen war,‹
‎‏וכעת נהפך הודו דמייא‏‎ und ›nun kehrte sich um sein Glanz,‹ ›er gleicht
‎‏כפרצודא תותי קלא ׃‏‎ dem Saatkorn unter der Erdscholle,‹
‎‏האי טליא׃ זרע מעליא ׃‏‎ 5 dieser Jüngling, der vorzüglicher Spross,
‎‏יחיאל בר שלמה זלמן ז״ל‏‎ Jechiel, Sohn des Schlomo Salman, sein Andenken zum Segen,
‎‏לוי נפטר יום ב׳ י״א מנחם‏‎ Levi, verschieden Tag 2, 11. Menachem
‎‏תמ״ז ל״ק תנצב״ה בדרגא‏‎ 447 der kleinen Zählung, Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens auf höchster
‎‏דלעילא׃ רוח ה׳ תנחנו‏‎ Stufe, ›der Geist des Ewigen möge ihn zur Ruhe führen
‎‏בג״ע קדם רב פעלא׃‏‎ 10 in den Garten Eden,‹ vor dem, der voller Taten ist,
‎‏ע״נ אי״ו א״ס‏‎ mit den Seelen von Awraham, Jizchak und Jaakow, Amen Sela

 

 Zl 1: Dtn 33,19  Zl 1f: Vgl. bSchab 152a  Zl 3: Nach Dan 10,8  Zl 3f: Nach bTaan 4a  Zl 9f: Nach Gen 2,15

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 21.07.1687 ; begraben: k. A.
Die Inschrift ist größtenteils in Aramäisch, die Sptache des Talmuds, verfasst, ein gern verwendetes stilistisches Mittel um einen Verstorbenen besonders zu ehren. Mit Motiven und Vergleiche aus der floralen Welt wird der Kontrast zwischen dem kurzem aufblühendem Lebens und dem jähen Übergang zur andauernden Ruhe (unter der Erde) geschaffen.
Zln 1b/2: Zu bSchab 152a: "die Jugend ist wie ein Kranz aus Rosen .."
Zln 3b/4: bTaan 4a; dort wurde der Gelehrtenschüler (der, der von der Flamme der Toragelehrten Erfasste) mit dem Saatkorn unter der Erde verglichen, der, wenn er zu wachsen beginnt, schnell hoch hinauf wächst. Hier wird einerseits die Kenntnis des weggelassenen Satzbeginns durchaus vorausgesetzt, womit dem Jungverstorbenen ein nicht explizit geschriebenes, dennoch großes Lob zuteil wird. Andererseits ist das fehlende Ende des Satzes beabsichtigt, um hier die Betonung auf dem verweilen "des Saatkorns unter der Erde" zu lenken, und das nicht mehr stattgefundene Wachstum, eines, wegen dem frühen Tod nicht "aufgegangenes" Saatkorn.

Stilmittel

Reim auf -ila in Zln 2,4,9,10,11 (unter Auflösung zu Sela) und Binnenreim - alia.

Beschreibung

Lage Planquadrate GN
Schrift vertieft
Symbol Levitenkanne
Zustand 2006 unterer Teil in situ, oberer liegend; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, mehrfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufsgestellt; 2. Antragung mit Restaurierungsmörtel aus restauratorischen Gründen; 3. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3315, S 931
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 273, Nr. 2540

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-26
Fragment-3251
heutiges Foto
2002-04-23
Fragment-3252

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Dan Bondy

heutiges Foto
2006ff.

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3252
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3252
(letzte Änderungen - 2013-07-25 12:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3252
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis