logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [157/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3250
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3250: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3250

Name


Zippora bat Naftali ⚭ Akiwa ben Juda [21.05.1688]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏נטמנה האשה המושכלת‏‎ ist geborgen die Frau von Verstand
‎‏והנעמה מעשיה תמימה‏‎ ›anmutig, vollkommen (in) ihren Werken,‹
‎‏בלי שמץ ופגימה מרת‏‎ ohne Makel noch Fehl, Frau
‎‏ציפורה בת ר׳ נפתלי אשת‏‎ 5 Zippora, Tochter des Herrn Naftali, Gattin
‎‏הר״ר עקיבה בן מהור״ר הו‏‎ des Meisters, Herrn Akiwa, Sohn unseres Lehrers, des Meisters, des klugen und hervorragenden Herrn
‎‏יודא שנפטרת ונקברה בעש״‏‎ Juda, die verschied und begraben (ward) (am) Rüsttag des heiligen
‎‏ק כ״א אייר תמ״ח ל׳ ושבק חיים‏‎ Schabbat, 21. Ijar, 448 der Zählung. Und ›ließ
‎‏לכל חי והלכה לעולמה עם שאר‏‎ das Leben wie alles Lebende‹ und ›ging in ihre Welt‹ mit den übrigen
‎‏צו״צ שבג״ע אמן סלה‏‎ 10 gerechten Männern und Frauen, die im Garten Eden sind, Amen, Sela

 

 Zl 3: Vgl. BerR zu Gen 23,1  Zl 8f: nach bBer 61b | Zl 9: Koh 12,5

Kommentar

Datierung Gestorben Freitag, 21.05.1688
Zl 3: BerR zu Gen 23,1 erklärt die volle Lebensdauer Saras aus ihrer ethischen Vollkommenheit: ‎‏שרה שהיתה תמימה במעשיה‏‎. Das ‎‏ב‏‎ ist offenbar durch einen Fehler ausgefallen.
Zl 6: Das am Zeilenende gut lesbare ‎‏הו‏‎ hat keinerlei Abkürzungszeichen. Dennoch muss man muss es entweder als ‎‏הנבון ומעולה‏‎ auflösen oder als ‎‏יהו׳‏‎, "Jehuda", wobei zusätzlich ein ausgefallener Initial anzunehmen wäre.
Zl 7: Ungewöhnliche Zusammenstellung von Part. präs. ‎‏שנפתרת‏‎ und Praeteritum ‎‏ונקברה‏‎.

Stilmittel

Reim auf -ah in Zln 2-5.

Beschreibung

Lage Planquadrate GN
Schrift vertieft
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung leicht; Beschädigung leicht;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Zu tief im Erdreich stehendes Grabmal hochgezogen, standsicher versetzt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3046, S 932
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 267, Nr. 2273

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-26
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3250
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3250
(letzte Änderungen - 2014-11-19 15:44)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3250
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis