logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [217/6022]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3190
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3190: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3190

Name

Bella bat Jokew Ree ⚭ Ber Kohen [01.08.1696]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏קינה וציונה ׃ לחשובה והגונה ׃ שפה טמונה ׃ ‏‎ Klage und Zeichen für eine Angesehene und Würdige, die hier geborgen ist
‎‏קול‏‎ ›Stimme
‎‏בכי ונהי ומספד ויללה ׃‏‎ des Weinens und der Wehklage, der Trauer und des Heulens‹
‎‏יספדו הסופדים המולה ׃‏‎ erheben die Trauernden mit Getöse
‎‏לאשה גבירה לה הגדולה ׃‏‎ 5 über die herrschaftliche Frau, sie, ›die Größe hat‹,
‎‏הלכה בתום וישר מסילה ׃‏‎ ›sie wandelte in Lauterkeit‹ und Geradheit ihren Weg,
‎‏זה חלקה גן ועדן למעלה ׃‏‎ dies ist ihr Erbteil: Garten Eden und Wonne oben,
‎‏לאכל פרי צדקה ומעללה ׃‏‎ (dort) die Frucht ihres Wohltuns und ihres Wirkens zu genießen,
‎‏ה״ה יקרה וצנועה מ׳ בילה ׃‏‎ es ist die Teure und Züchtige, Frau Bella,
‎‏בת האלוף פ״ו כ׳ יאקב ריא‏‎ 10 Tochter des Vornehmen, des Vorstehers und Leiters, des geehrten Jokew Ree,
‎‏ז״ל אשת האלוף פו׳ מוהר״ר‏‎ sein Andenken zum Segen, Gattin des Vornehmen, des Vorstehers und Leiters, unserers Lehrers und Meisters, Herrn
‎‏בער כהן ש״נ נפטרה ונקברה‏‎ Ber Kohen, er möge ewig leben, verschieden und begraben
‎‏יום ד׳ ג׳ אב שנת תנ״ו לפ״ק‏‎ Tag 4, 3. Aw, Jahr 456 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2f: nach Joel 2,2 u. Jer 9,9  Zl 5: liturg.: Morgengebet für Schabbat, beim Ausheben der Tora  Zl 6: Vgl. Ps 26,1 u. Ps 84,12

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Mittwoch, 01.08.1696 ;

Stilmittel

Reim End- und Binnenreim auf -lah in den Zln 1 und 3-9.
Akrostichon in Zeilen 3-6: ‎‏בילה‏‎ Bella

Beschreibung

Lage Planquadrate GM GN
Abkürzungszeichen Abkürzungszeichen: Krönchen.
Ornament florale Verzierung
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer die Stele ist oberhalb der 9. Zeile in zwei Teile zerbrochen;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, mehrfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufsgestellt; 2. Antragung mit Restaurierungsmörtel aus restauratorischen Gründen; 3. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Zur Familie

Vater: Jaakow b. Reuwen (Nr. hha-3288)
Mutter: Glücklen b. Natan (Nr. hha-3284)
Gatte: Issachar Ber b. Jehuda Seligman KaZ (Nr. hha-1238)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 634, S 882; Cohn, Betti, Frau Beer, geb. Jacob Ree
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 236, Nr. 423

Verborgene Pracht: Der jüdische Friedhof Hamburg-Altona – Aschkenasische Grabmale, Dresden: 2009, S. 246

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-04-23
recto
heutiges Foto
2002-05-13
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3190 ################################################################################ ######## PROGRAMMABBRUCH: def???: no more variables available ######## ################################################################################