logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6021 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [222/6021]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3156
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3156: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3156
top of the page

Name

Aharon ben Natan ­Kleve [18.03.1697]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist geborgen
‎‏איש‏‎ ein Mann
‎‏אמת ואמונה עושה בימיו.‏‎ Wahrheit und Treue tuend in seinen Tagen,
‎‏הכל יודו כי הלך בתומיו ׃‏‎ alle bekennen, ›dass er makellos wandelte‹
‎‏ראשון בי כנשתא ואחרון ׃‏‎ 5 Erster war er im Bethaus und Letzter,
‎‏נתן לחמו נאמנים מימיו ׃‏‎ er reichte sein Brot, ›sein Wasser versiegte nie‹
‎‏זה דרכו עד עלה למרומיו ׃‏‎ das (war) sein Wandel, bis er hinaufstieg seinen Höhen,
‎‏הוא ניהו האלוף כמר אהרן ׃‏‎ es ist der Vornehme, der geehrte Herr Aharon,
‎‏בן האלוף פו׳ מוהר״ר נתן‏‎ Sohn des Vornehmen, des Vorstehers und Leiters, unseres Lehrers und Meisters, Herrn Natan
‎‏קליף זצ״ל נפטר יום ג׳ ך״ה‏‎ 10 ­Kleve, das Andenken des Gerechten zum Segen, verschied Tag 3, 25.
‎‏אדר ונקבר יום ך״ו בו‏‎ Adar und ward begraben Tag 4, 26. desselben,
‎‏שנת תנ״ז לפ״ק‏‎ Jahr 457 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 4: Nach Spr 19,1  Zl 6: Jes 33,15

top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 18.03.1697 ; begraben am nächsten Tag; Der 25. Adar fiel auf Montag, laut Inschrift auf Dienstag.
Aharon wird als integer in seinem Lebenswandel charakterisiert: Fromm und gewissenhaft trug er stets mit seiner Person - zu einem Quorum von mindestens zehn Männern - zur Verrichtung des G'ttesdienstes bei und übte Wohltun. Der Verstorbene hatte einen gesellschaftlich hohen Status. Wie schon sein Vater trug er den Ehrentitel "Aluf".
Zl 5: ‎‏בי כנשתא‏‎ aramäisch für Synagoge.
Zl 6: wörtlich seine Wasser sind beständig, d.h. er stillte Hunger und Durst.
Zl 8: ‎‏ניהו‏‎ ist Aramäisch.

top of the page

Stilmittel

Reim Endreim auf -maw und auf -ron in den Zln 3-8; Reimschema: aa b aa b. Die Endung -on findet sich epiphorisch im ersten Wort der Zeile 5. Der Auslaut von Natan in Zeile 9 bildet zum Endreimschema eine optisch passende Endung. Binnenreim auf -o in den Zln 6/7. Dazu passend ist der sog. "Augenreim" auf Waw in den Zeilen 4 und 8.
Akrostichon in Zeilen 3-6: ‎‏אהרן‏‎ Aharon

top of the page

Beschreibung

Lage Planquadrate GM
Beschreibung Hochrechteckige Stele mit reliefierten Pilastern und ionischen Kapitellen als Randbegrenzung. Auf Kämpferblöcken gelagerter gestelzter, gefast-vorkragender Rundbogen mit plastischen Blumenamphoren in den Zwickeln. Buchstaben eingemeißelt. Im Bogenfeld annähernd mittig untereinander ‎‏פ״נ‏‎ und ‎‏איש‏‎. Satztrenner: Rauten und Doppelrauten. Abkürzungszeichen: Rauten und Krönchen.
Zustand 2006 unterer Teil in situ, oberer liegend; Beschädigung schwer;

top of the page

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3102, S 984; Datumsangabe: 26. Adar 457 (19.03.1697)
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 269, Nr. 2318; Datumsangabe: 26. Adar 457

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-15
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3156
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3156
(last modified - 2013-04-18 15:44)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1697

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut · contact us
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3156
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz