logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [297/6022]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3150
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3150: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3150

Name

Vögle bat Salman Scheuer SeGaL ⚭ Tewle Schiff KaZ [10.04.1703]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏נתונה‏‎ ist gegeben
‎‏פרפר אבנה. לשנאנה. יחוס בבלי‏‎ einem Schmetterling ein Stein zur Ruhe. Er erbarmt sich (derer), ›die verschlungen
‎‏עפר מ.ע[...]גלנה. אל צור גאלי‏‎ vom Staub‹ ... ›mein Fels, mein Erlöser‹
‎‏גמל [כה.] שלמה אנ[ינה] .אש ר[י]ש מעלי‏‎ 5 vergilt [...] voll[ständig?] [Kummer?], der mich erhören möge
‎‏לפרי בטנה כתר כהנה ברך [...]לי‏‎ für die ›Frucht ihres Leibes‹, Krone Krone des Priestertums, Segne [...]
‎‏יא[...] נתנה בכל עדו[...]לי‏‎ [...] gab sie in ganze(r) [...]
‎‏[... נה. ה] טובה הננה. מ׳ פעגלי‏‎ [...] die/das Gute ist da. Frau Vögle,
‎‏[בת] האלוף כהר״ר זלמן שייאר‏‎ Tochter des Vornehmen, des geehrten Meisters, Herrn Salman Scheuer
‎‏[סג]״ל זצ״ל אשת האלוף כהר״ר‏‎ 10 SeGaL, das Andenken des Gerechten zum Segen, Gattin des Vornehmen, des geehrten Meisters, Herrn
‎‏[ט]עבלי שיף כ״ץ זצ״ל פו׳ דק״ק‏‎ Tewle Schiff KaZ, das Andenken des Gerechten zum Segen, Vorsteher und Leiter der heiligen Gemeinde
‎‏פרנקפורט דמיין נפטרה‏‎ Frankfurt am Main, verschieden
‎‏ונקברה יום ג׳ ך״ד ניסן‏‎ und begraben Tag 3, 24. Nissan
‎‏תס״ג לפ״ק‏‎ 463 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ 15 Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 3f: bBer 5b | Zl 4: nach Ps 19,15  Zl 6: nach Dtn 7,13

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Dienstag, 10.04.1703 ;
Anscheinend ist die Eulogie, oder Teile davon, in der Form einer Fürbitte für die Verstorbene und ihr Kind komponiert. Die originelle Exposition akzentuiert Frau Vögles Namen als Initialwort der Metonymisierung der beiden Flüsse in Damaskus und gibt mit seinem Auslaut den Endreim der Eulogie vor. Außerdem erscheint er akrostichisch durch die markierten Anfangsbuchstaben der Zeilen 3 bis 7. Frau Vögle genoß einen gesellschaftlich hohen Status. Der Vater der Verstorbenen war Leiter der Gemeinde zu Frankfurt am Main und ihr Gatte zählte offenbar zu den einflußreichsten Personen der altonaischen Gemeinde.
Zl 3b: ‎‏לשנאנה‏‎ ist Verschreiber statt ‎‏לשאננה‏‎.
Zl 9: Entgegen der Angabe von M. Grunwald war Salman Scheier ein Levite (SeGaL) und kein Kohen.

Stilmittel

Reim Endreim auf -li in den Zln 3-8.
Akrostichon in Zeilen 3-7: ‎‏פעגלי‏‎ Fegle

Beschreibung

Lage Planquadrate GM
Beschreibung Hochrechteckige Stele mit eingezogen-geschweiftem, gestuft-vorkragendem Bogen und Eckakroterien. Reliefiert zwischen stilisierten Pilastern mit Kompositkapitellen und Kämpferaufsätzen, ausgespannt ein an den Seiten mehrfach geraffter und oben zu einem Baldachin gebündelter Vorhang als Inschriftenfeld. Im Bogenfeld das Wort ‎‏פה‏‎ über einem Blumengebinde zwischen den Kämpferblöcken. Unter der Spitze des Baldachins das Wort ‎‏נתונה‏‎.
Schrift erhaben
Abkürzungszeichen Trennzeichen: Rauten; Abkürzungszeichen: Krönchen.
Symbol geknickte Blume
Ornament florale Verzierung; gestalterische Verzierung, insbesondere aufgespannter Mantel
Zustand Verwitterung stark

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 5108, S 895
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 295, Nr. 3877

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-15
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto heutiges Foto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3150
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3150
(last modified - 2013-07-25 12:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1703

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3150
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis