logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [496/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3075
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3075: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3075

Name


Rösche bat Mosche Dehn ⚭ Eisik Dajan [29.05.1719]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏[פ״ט]‏‎ Hier ist geborgen -
‎‏[רבצדקתה לאנש.. נה]‏‎ in ihrer großen Wohltätigkeit gegenüber den Menschen? ...,
‎‏[יראתחטא במצו׳ קונה]‏‎ Sünden fürchtend, in den Geboten ihres Schöpfers (lebend),
‎‏[זקנה בשנים מיתת׳ טהורה]‏‎ betagt an Jahren, ihr Sterben war rein,
‎‏[כלם צוחו עליה בקול מרה]‏‎ 5 alle schrien um sie mit bitterer Stimme,
‎‏איך אבדה האש׳ כשירה‏‎ wie verging die tugendhafte
‎‏וחשובה מרת ריזכא‏‎ und angesehene Frau, Frau Rösche,
‎‏בת כ׳ משה דען אשת‏‎ Tochter des geehrten Mosche Dehn, Gattin
‎‏מהור״ר אייזק דיין זצ״ל‏‎ unseres Lehrers, des Meisters, Herrn Eisik Dajan, das Andenken des Gerechten zum Segen,
‎‏נפטר׳ [ביום ב׳ י״א]. סיון‏‎ 10 verschieden am Tag 2, 11. Sivan,
‎‏[ונקברה ...]‏‎ und begraben ...
‎‏[־־־]‏‎ [---]

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 29.05.1719 ; begraben am nächsten Tag Das Sterbejahr und der Begräbnistag wurden nach shha ergänzt.
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal bereits zerbrochen am Boden liegend, der untere Teil fehlte bereits damals.

Stilmittel

Reim auf -(u)na in Zln 1-3, auf -ra in Zl(n) 4-6.
Akrostichon in Zeilen 2-6: ‎‏ריזכא‏‎ Rösche

Beschreibung

Lage Planquadrate GL
Schrift vertieft
Symbol Namenssymbol: Rose
Ornament florale Verzierung; gestalterische Verzierung
Zustand 2006 non in situ, liegendes Bruchstück; Verwitterung leicht; Beschädigung schwer;

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 986, CII 790
shha (JG 73), S. 16, Nr. 8; Frau Röschen, Gattin des Eisik Dajjan, gestorben an Tag 2, 11. Sivan (479), begraben am Tag 3, 12. Sivan, rechts von R. Jisrael Chasan (Nr. hha-3640, CII 791).
Grunwald, S. 242, Nr. 731

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2004-08-05
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto
1942-1944
heutiges Foto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3075
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3075
(letzte Änderungen - 2013-07-25 12:15)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3075
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis