logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [594/6022]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-3057
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3057: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-3057

Name

Awraham ben Wolf Oppenheim [29.01.1725]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏איש ישר וכשר‏‎ ›ein Mann, rechtschaffend‹ und tugendhaft,
‎‏אשא עליו קינה ׃‏‎ über ihn erhebe ich Wehklage,
‎‏ביתו היתה פתוחה‏‎ sein Haus war weit
‎‏לרוחה לכל עני ׃‏‎ 5 geöffnet für jeden Armen,
‎‏רחים רבנן בכל עת ו‏‎ er liebte die Gelehrten zu jeder Zeit
‎‏ועונה‏‎ und Jahreszeit,
‎‏הוא מת בט״ו בשבט‏‎ er starb am 15. Schwat,
‎‏ראש השנ׳ לאילנא ׃‏‎ (am) Neujahr der Bäume,
‎‏מנין שאנו מנין תפ״ה‏‎ 10 (nach) der Zählung, die wir zählen: 485
‎‏למספר קטנ׳ ה״ה כהר״ר‏‎ nach der kleinen Zahl, es ist der geehrte Meister, Herr
‎‏אברהם בן הקצין‏‎ Awraham, Sohn des Einflußreichen,
‎‏הר״ר וואלף אפנהיים‏‎ des Meisters, Herrn Wolf Oppenheim,
‎‏יצ״ו ׃ תנצב״ה‏‎ sein Fels und Erlöser behüte ihn. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: Vgl. Ijob 1,8u. 2,3

Kommentar

Datierung Gestorben Montag, 29.01.1725
Zl 6a: Zu ‎‏רחים רבנן‏‎ vgl. Sefer Afikej Jam 1.
Zl 6b/7: Pnej Jehoschea al Brachot 31,1. ‎‏ו‏‎ dient als Zeilenfüller.

Stilmittel

Reim auf -nah in Zln 3,5,7,9,11.
Akrostichon in Zeilen 2, 4, 6, 8, 10: ‎‏אברהם‏‎ Awraham

Beschreibung

Maße 2,050 x 0,860 x 0,160 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate GL
Schrift erhaben
Ornament florale Verzierung
Zustand 2006 non in situ; Verwitterung leicht; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2005: 1. Grabmalteile gedübelt + geklebt; 2. Aufstelung + standsichere Versetzung; 3. Reinigung mit Wasserdampf. (ausgeführt durch Fa. M. Kulmer)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 4357, CII 668
shha (JG 73), S. 38, Nr. 8; Awraham Oppenheim, Schwiegervater des Vornehmen Jissachar Kohen, beigelegt links des Aharon, Sohn des Seligman Levi
Grunwald, S. 285, Nr. 3290

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-05-12
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-3057
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-3057
(last modified - 2013-06-03 06:58)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1725

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-3057
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis