logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6072 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [828/6072]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2788
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2788: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2788

Name


Binjamin Aharon ben Aberle London [22.10.1734]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏בזאת יבא אהרן אל הקוד׳‏‎ ›Mit diesem geht Aharon in das Heiligtum hinein‹,
‎‏ארון אלהי׳ נלקחה ונצחו‏‎ Gottes Lade ward genommen, ›und es siegten
‎‏מצוקים ׃‏‎ die Frommen,
‎‏הן אראלי׳ צעקו כל יודעי‏‎ doch die Gewaltigen schrien:‹ ihr alle, die ihn
‎‏אותו חגרו שקים ׃‏‎ 5 kannten, gürtet die Säcke,
‎‏רב ספרא ופייטנא הללו‏‎ ein großer Schreiber und Dichter rühmten
‎‏כל יושבי ארקים ׃‏‎ alle Bewohner der Erde,
‎‏[נר יש]ראל ואור תורתו‏‎ die Leuchte Israel und das Licht seiner Lehre,
‎‏[בחצי ימיו] נבכו ונפסקי׳ ׃‏‎ ›zur Hälfte seiner Tage‹ sind sie erloschen und aus,
‎‏[ה״ה הרבנ]י המופלא מ׳‏‎ 10 es ist der wundervolle, rabbinisch Gebildete,
‎‏[מהור״ר] בנימן אהרן בן‏‎ unser Lehrer, der Meister, Herr Binjamin Aharon, Sohn
‎‏[מהור״ר] אברלי לונד[ין]‏‎ unseres Lehrers des Meisters, Herrn Aberle London
‎‏[יצ״ו נ]פט׳ ונקב׳ יו׳ ג׳ ו׳‏‎ ›sein Fels und Erlöser behüte ihn‹, verschieden und begraben Tag 3, 6.
‎‏מרחשון תצ״ה ל׳ תנ[צב״ה]‏‎ Marcheschvan 495 der Zählung. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 1: Lev 16,3  Zln 2-4: Vgl. bKet 104a  Zl 9: Nach Jer 17,11  Zl 13: Ps 19,15

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Dienstag, 22.10.1734 ;
Zln 2-4a: In bKet 104a siegen die Gewaltigen, hier wohl die Frommen.
Zl 9: Buchstaben Verwechslung: ‎‏נבכו‏‎ statt ‎‏נכבו‏‎.

Stilmittel

Akrostichon in Zeilen 2, 4, 6, 8: ‎‏אהרן‏‎ Aharon

Beschreibung

Lage Planquadrate FH GG
Schrift erhaben
Zustand 2006 non in situ; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3696, N 3097
shha (JG 73), S. 72, Nr. 10; Aharon, Sohn des Aberle London, links von Izek.
Duckesz, Chachme AHW, S. 22, Nr. 28 (H) und S. 9 (D)
Grunwald, S. 276, Nr. 2755

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-04-25
Fragment-2788
heutiges Foto
2002-05-09
Fragment-2806

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Dan Bondy

heutiges Foto
Fragment-9505
heutiges Foto
2017

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2788
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2788
(letzte Änderungen - 2013-06-13 15:16)

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2788
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis