logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [300/6022]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2442
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2442: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2442

Name

bat Jaakow SeGaL ⚭ Sanwel Hekscher [26.08.1703]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier ist begraben
‎‏עקרת‏‎ die ›Walterin
‎‏ביתה עמוד עליה נשענה ׃‏‎ des Hauses‹, .. auf ihr gestützt,
‎‏רוב בנין תחתיה ? מנינה ׃‏‎ der größte Teil ...
‎‏יצאה אחר בעלה זו השנה ׃‏‎ 5 ihrem Gatten folgte sie in diesem Jahr,
‎‏[יש]לם ה׳ פעלה תבא מלונה ׃‏‎ ›der Ewige vergelte ihr Tun‹, sie komme in ihr Herbergshaus,
‎‏[נאה]לה שמה מרת בריינה ׃‏‎ ihr Name ziert sie, Frau Breine,
‎‏ה״ה בת כ׳ יעקב סג״ל זה קנה ׃‏‎ sie ist die Tochter des geehrten Jaakow SeGaL, welcher erwarb,
‎‏אשת כ׳ זנוול העקשר ז״ל‏‎ Gattin des geehrten Sanwel Hekscher, sein Andenken zum Segen,
‎‏נפטרה ונקברה יו׳ ד׳ י״ד אלול‏‎ 10 verschieden und begraben Tag 4, 14. Elul
‎‏תס״ג לפ״ק‏‎ 463 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2f: Ps 113,9  Zl 6: Rut 2,12

Kommentar

Datierung Gestorben und begraben Sonntag, 26.08.1703 ; ; Unstimmigkeit im Datum: Der Sterbetag fiel auf Sonntag, nicht wie in der Inschrift angegeben, auf Mittwoch.
Die histor. Aufnahme zeigt das Grabmal vollständig und in situ.
Zl 4: Vgl. ‎‏ילקוט שמעוני תורה פרשת אמור רמז תרכז ד״ה בני אהרן יכול‏‎ (und vgl. auch Ewen Schoschan zu ‎‏מנין‏‎).
Zl 6b: bSan 95b; dort der Gerechte, was

Stilmittel

Reim auf -nah in Zln 3-8 (unter Einbeziehung des Namens).
Akrostichon in Zeilen 3-8: ‎‏בריינה‏‎ Breine

Beschreibung

Lage Planquadrate FO
Schrift vertieft
Ornament florale Verzierung
Zustand 2006 non in situ, liegend und zerbrochen; Verwitterung leicht; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2012: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 2232, S 1207
Grunwald, S. 258, Nr. 1657

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-06-02
recto
heutiges Foto
2002-06-03
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2442
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2442
(last modified - 2013-03-14 08:46)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1703

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2442
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis