logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6022 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   map   sources   name lists   indices   site plan Download
Inv.-Nr.:
year:
    «    [59/6022]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2429
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2429: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2429

Name

Aharon Schlomo Salman ben Eisek Knorr [28.05.1666]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פה‏‎ Hier
‎‏בקרן בן שמן צנצנת‏‎ auf fetter Bergeshöhe ist das ›Manna-
‎‏המן נטמן גבר מהימן בכל‏‎ Gefäß‹ geborgen, ein getreuer Mann, zu jeder
‎‏עת וזמן במצות הי״ה מזומן‏‎ Frist und Zeit war er zu den Geboten des Ewigen bereit,
‎‏איש ישר ונאמן כמ״ר אהרן‏‎ 5 ein aufrechter und verlässlicher Mann, der geehrte Herr Aharon
‎‏שלמה זלמן בן הפ״ו כמ״ר‏‎ Schlomo Salman, Sohn des Vorstehers und Leiters, des geehrten Herrn
‎‏אייזק קנואר נפטר כ״ג אייר‏‎ Eisek Knorr, verschieden 23. Ijar,
‎‏בע״ש קודש ונקבר ביום א׳‏‎ am Rüsttag des heiligen Schabbat, und begraben am Tag 1,
‎‏כ״ה לחודש שנת תכ״ו פ״ק‏‎ 25. des Monats, des Jahres 426 der nach kleinenr Zählung.
‎‏תנצב״ה א״ס‏‎ 10 Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens, Amen Sela

 

 Zl 2f: bJom 52b und vgl. Ex 16,33.

Kommentar

Datierung Gestorben Freitag, 28.05.1666 ; begraben am übernächsten Tag
Zl 2a: Jes 5,1; gemeint ist ein guter fruchtbarer Boden. Nach dem Verständnis im Midrasch (z.B. Midrasch Tanchuma, Vajelech, 2) ist damit Israel gemeint.
Zl 2b/3a: bJom 52b und vgl. Ex 16,33. Ein Gefäß mit Manna wurde mit weiteren Gegenständen im Stiftzelt und später im Tempel als Erinnerung an den Auszug aus Ägypten aufbewahrt. Hier also eine Metapher für Kostbares.
Zl 4: Das Abkürzungszeichen auf dem Wort ‎‏היה‏‎ weist darauf hin, daß darin auch das ‎‏ה׳‏‎, als Abkürzung des Tetragramms, für "den Ewigen" enthalten ist.
Zl 9: Bei ‎‏לפ״ק‏‎ fehlt der erste Buchstabe

Stilmittel

Reim auf -man in Zln 2-6 (den Namen Salman einschließend), auf -odesch in Zln 8-9.

Beschreibung

Lage Planquadrate FO
Schrift vertieft
Zustand 2006 non in situ, liegend; Verwitterung mittel; Beschädigung schwer;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Liegendes Grabmal, einfach gebrochen: verankert, geklebt und standsicher aufgestellt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3154, S 1166
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 269, Nr. 2361

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2002-06-02
recto
heutiges Foto
2002-04-24
schriftlos

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto heutiges Foto

Schmalstieg, Denkmalpflegerische Massnahme

heutiges Foto
2010-2012

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2429
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2429
(last modified - 2013-03-13 09:57)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1666

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2429
letztes update: | licensed under a Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Attribution 4.0 International License
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
Datenschutzhinweis