logo epidat: epigraphische Datenbank

Hamburg-Altona, Königstraße 6023 Inschriften (1621-1871)

Information   Inschriften   Karte   Quellen   Indizes   Lageplan Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [109/6023]    »     »|
Edition Kommentar Stilmittel Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID hha-2330
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2330: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?hha-2330

Name

Gütchen bat David ⚭ Asriel KaZ [17.04.1681]          

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏לאשה‏‎ Über diese Frau
‎‏נעימה אמירה כתיבה ׃‏‎ ›ist Wohlgefälliges gesagt und geschrieben:‹
‎‏חסודה יקרה וחשובה ׃‏‎ eine anmutsvolle, teure und angesehene,
‎‏כל מעשיה שוין לטובה ׃‏‎ all ihre Werke, deren Wert ist gleich an Güte,
‎‏ה״ה הצנועה מ׳ גיטכן בת‏‎ 5 es ist die Züchtige, Frau Gütchen, Tochter des
‎‏דוד ז״ל אשת כ׳ עזריאל‏‎ David, sein Andenken zum Segen, Gattin des geehrten Asriel
‎‏כ״ץ יצ״ו נפטרה ליל ש״ק‏‎ KaZ, sein Fels und Erlöser behüte ihn, verschieden in der Nacht des heiligen Schabbat,
‎‏ך״ט ניסן ונקברה יום א׳‏‎ 29. Nissan, und begraben Tag 1,
‎‏ר״ח אייר ש׳ תמ״א לפ״ק‏‎ Neumond Ijar des Jahres 441 der kleinen Zählung.
‎‏תנצב״ה‏‎ 10 Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 2: Nach bSchab 105a

Kommentar

Datierung Gestorben Donnerstag, 17.04.1681 ; begraben am übernächsten Tag leichte Unstimmigkeit, der 29. Nissan (5)441 fiel auf Donnerstag, und nicht auf Freitag.
Zl 2: Zum Zitat aus bSchab 105a: Über die Deutung von ‎‏אנכי‏‎ in Ex 20,2 ["Ich bin der Ewige, dein Gott"] als Abkürzung für ‎‏אמירה נעימה כתיבה יהיבה‏‎, angenehme Rede, geschrieben und gegeben.
Zl 4b: Siehe z.B. Raschi u.a. zu Gen 23,1 (über die Lebensjahre Saras). Eine Anspielung auf den Namen,

Stilmittel

Reim auf - wa in Zln 1-4.

Beschreibung

Lage Planquadrate FN
Schrift vertieft
Zustand 2006 in situ; Beschädigung leicht;

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2008/2009: 1. Zu tief im Erdreich stehendes Grabmal hochgezogen, standsicher versetzt; 2. Schonende Reinigung mit überhitztem Wasser (ausgeführt durch Schmalstieg GmbH, Burgwedel)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 651, S 1155
shha (JG 73): -
Grunwald, S. 236, Nr. 417

Fotografien

  «    »  

Bert Sommer

heutiges Foto
2003-09-19
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2330
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2330
(letzte Änderungen - 2013-04-11 15:57)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

Inschriften des Jahres 1681

Orte jüdischer Geschichte im Umfeld des Friedhofs

app-jüdische-orte.de.dariah.eu

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=hha-2330
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis