logo epidat: epigraphische Datenbank

menu IT epigraphy Steinheim-Institute contact us

Hamburg-Altona, Königstraße 5996 inscriptions (1621-1871)

information   inscriptions   full-text-search   map   sources   name lists   indices   site plan
Inv.-Nr.:
year:
    «    [2916/5996]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text
top of the page

Name

Lima ben Zadok Leinen [23.09.1798]          

top of the page

Edition und Übersetzung

‎‏אם תעבור את הגל הזה‏‎ Wenn du an ›diesem Steinhaufen‹ vorübergehst,
‎‏חבי כמעט וכבדהו‏‎ ›birg dich nur einen Augenblick‹ und ehre ihn,
‎‏כי טמון בו עפרות איש יקר רוח‏‎ denn unter ihm verborgen ist der Staub ›eines Mannes von edlem Gemüt‹,
‎‏אהוב לאל ונכבד לבני אדם‏‎ geliebt bei Gott und geehrt bei den Menschen,
‎‏יראת שדי ונפש נשגבה‏‎ 5 des Allmächtigen ehrfürchtig, eine erhabene Seele,
‎‏זך הרעיון ובר הלבב‏‎ klar sein Gedanke, rein sein Herz,
‎‏בו יאוחדו גם עד זקנה ושיבה‏‎ in ihm vereinigt auch bis ins Alter und Greisentum,
‎‏הוא הישיש המפואר הר״ר לימא‏‎ es ist der gepriesene Greis, der Meister, Herr Lima,
‎‏בהר״ר צדוק ליינין [זצ״ל זקן] ושבע‏‎ Sohn des Meisters, Herrn Zadok Leinen, das Andenken des Gerechten zum Segen, ›alt und satt
‎‏ימים נאסף אל אבותיו בן תשעים‏‎ 10 an Tagen‹, ›er wurde versammelt zu seinen Vätern‹ im Alter von einundneunzig
‎‏ואחד שנה בליל מוצא ש״ק ונקב׳‏‎ Jahr(en), in der Nacht, Ausgang des heiligen Schabbat, und begraben
‎‏ביום א׳ שלשה עשר לחודש תשרי‏‎ am Tag 1, dreizehnter des Monats Tischri
‎‏תקנ״ט לפ״ק תנצב״ה‏‎ 559 der kleinen Zählung. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

 

 Zl 1: Gen 31,52  Zl 2: Jes 26,20  Zl 3: nach Spr 17,27  Zl 9f: Gen 35,29 | Zl 10: Ri 2,10

top of the page

Kommentar

Datierung Gestorben Sonntag, 23.09.1798 ; begraben am nächsten Tag

top of the page

Beschreibung


Maße 1,400 x 0,580 x 0,125 m
Material Sandstein
Lage Planquadrate FL
Schrift erhaben
Symbol Levitenkanne
Zustand 2006 non in situ, liegend; der Stein ist durchgebrochen in Zl 9-10;

top of the page

Denkmalpflegerische Maßnahmen

2005: 1. Grabmalteile verankert + geklebt; 2. Aufstellung + standsichere Versetzung; 3. Reinigung mit Wasserdampf. (ausgeführt durch Fa. M. Kulmer)

Quellen / Sekundärliteratur

Grabbuch 3406, O 2642


shha (JG 73), S. 462, Nr. 11; der betagte Lima, Sohn des Zadok ‎‏לייניגן‏‎, beigelegt rechts von seiner Gattin Rösche, Tochter von Hirz (Grabmal nicht erhalten, O 2643).
Grunwald, S. 271, Nr. 2456; Leinen Lima b. Zadik.

Fotografien

  «   »

Bert Sommer, Steinheim-Institut

heutiges Foto
2002-05-13
recto

Historische Aufnahmen [Mikrofilme] © Staatsarchiv Hamburg, Bestand 741-4 Fotoarchiv, Signatur P 2333

heutiges Foto

Eduard Duckesz Glasplatten © CAHJP Jerusalem, Glasplatten: HMB/2452, Inv 2326 · Digitalisat: CDB/5-7

heutiges Foto
top of the page

Zitation der Inschrift

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona, Königstraße, hha-2213
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=hha-2213
(last modified - 2013-07-25 12:15)

Recherche im Gesamtbestand - Kontextualisierungen

An dieser Stelle sollen ausgehend von der obigen Inschrift Einstiege/Ausstiege in den epigraphischen Gesamtbestand (26863 Inschriften) angeboten werden.

Inschriften des Jahres 1798

Inschriften mit ähnlichem Wortbestand

to be done ...

 

contact us
Creative Commons License
Valid XHTML 1.0 Strict
letztes update: 2014-01-06
powered by
tustep-logo
TUSCRIPT modul